Dienstag, 21. Januar 2020, 21:28:11

The GlenDronach stellt neue Abfüllung Traditionally Peated vor

Getrorft wie vor fast 200 Jahren

Glenallachie for whic

In ihrer englischsprachigen Pressemitteilung (Sie finden diese nach unserem deutschsprachigen Post), die uns heute erreichte, stellt die Highlands-Brennerei The GlenDronach ihre neueste Abfüllung The GlenDronach Traditionally Peated vor.

The GlenDronach, bekannt für ungetorften Whisky, der in Sherry-Fässern reift, nimmt mit diesem Bottling einen Stil aus den Anfangszeiten der Brennerei auf. Als die Brennerei 1826 von James Allardice gegründet wurde, war es in den Highlands üblich, gegen Ende der Gerstenmalzung Torf im Brennofen zu verbrennen. The GlenDronach Traditionally Peated wurde nach denselben Prinzipien wie vor fast zweihundert Jahren hergestellt und reifte danach in Pedro Ximénez, Oloroso Sherry und Port Fässern. Master Blenderin Dr. Rachel Barrie beschreibt diese Abfüllung als einen „wunderbar komplexe Single Malt, der Noten von Highland Toffee, dunklem Honig und Gerste präsentiert. Gebrannte Orange und Melassesirup gleiten auf Nelken und geräucherter Brombeere über den Gaumen. Lakritz und dunkle Früchte verweilen und intensivieren im Abgang einen erdigen Abgang.“Ab November 2019 ist The GlenDronach Traditionally Peated weltweit im Fachhandel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt £51, was etwa 60 € entspricht.


The GlenDronach Distillery introduces new Traditionally Peated

The GlenDronach Distillery is pleased to announce the release of The GlenDronach Traditionally Peated; a rare peated expression of the Highland Single Malt, which is most well-known for its unpeated sherry cask maturation style.

At the time the distillery was founded by James Allardice in 1826, it was traditional practice in the Highlands to burn peat in the kiln towards the end of the barley malting, creating a rich and warm, earthy smoke. Master Blender Dr. Rachel Barrie has crafted The GlenDronach Traditionally Peated from a marriage of the finest Pedro Ximénez, Oloroso sherry and port casks, using the same principles laid down almost two hundred years ago.

Interwoven with robust Highland character, The GlenDronach Traditionally Peated is peated to those same traditional levels and has all of the richly-sherried, fullbodied character of The GlenDronach.

Master Blender, Dr. Rachel Barrie said:

“The GlenDronach Traditionally Peated offers connoisseurs a rare opportunity to explore the distillery’s rich depths of sherry cask maturation, whilst paying homage to the robust peat-smoked earthy character of the early 19th century, that James Allardice himself would likely have enjoyed. This wonderfully complex Single Malt presents notes of Highland toffee, dark honey and coal-smoked barley. Burnt orange and treacle glide over the palate, on a base of cloves and smoked bramble. Liquorice and dark fruits linger and intensify into the rich an earthy finish.”

This rare peated expression is bottled at 48% ABV and as is the case for all The GlenDronach expressions, is non-chill filtered and absorbs colour naturally over time from the Spanish oak in which it resides. It will be available to buy from specialist retailers worldwide from November 2019.

TASTING NOTES THE GLENDRONACH TRADITIONALLY PEATED:

Appearance: Vivid harvest gold.
Nose: Highland toffee and treacle meld with dark honey and coal smoked barley.
Taste: Sip burnt orange and treacle on a base of cloves and smoked bramble.
Finish: Savour liquorice and dark fruit into the lingering rich, earthy finish.

ABV: 48%

RRP: £51.00

Unsere Partner

GaG Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskybotschaft Button
JJCorryIW Button
Bruichladdich 125×125
Button Kirsch Whisky
St. Kilian Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Mackmyra Partnerbutton
Kaspar Button

Werbung

- Advertisement -
WF RR 2020

Neueste Artikel

PR: SMWS veranstaltet Haggis-Jagd in Glasgow – erfolgreichen Jägern winken Gewinne

Wer am 25. Januar einen dieser kleinen Haggisse im Zentrum von Glasgow findet, kann unter anderem eine Jahresmitgliedschaft gewinnen.

PR: Buffalo Trace Distillery stellt mit knapp 300.000 Besuchern im Vorjahr Rekord auf

Die Destillerie in Kentucky wurde von 35% mehr Gästen als im Vorjahr besucht

Whisky im Bild: Bauarbeiten bei Port Ellen beginnen

Keine 3 Wochen nach der Erteilung der Baugenehmigung wird am Gelände bereits gearbeitet...

PR: Neu – Port Askaig 2001 Single Cask für Kirsch Import

Der deutsche Importeur bringt eine ungetorfte Sherryabfüllung exklusiv für Deutschland

Independent.ie: Eine kurze Geschichte der Kilbeggan Distillery

Was war zuerst da? Das Dorf oder die Brennerei? Der kurzweilige Versuch einer Antwort im irischen Independent-Magazin

Israelische Milk & Honey Distillery bringt ihren ersten offiziellen Single Malt nach Deutschland

Die Destillerie aus Tel Aviv startet im Februar zuerst in Deutschland, dann in zehn weiteren Ländern. Der Whisky kommt aus einem STR-Cask

PR: Diageo spendet Fass für Scottish Rugby Charity

Man will mit der Fass-Spende gemeinsam mit Rugby-Legende Doddie Weir den Kampf gegen ALS unterstützen

Erstmals über eine Million Besucher bei Irlands Destillerien, Exporte in die USA wachsen langsamer

Insgesamt sieht man für irischen Whiskey noch immer gute Zahlen, auch wenn der Zollstreit mit den USA Wirkung zeigt...

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019
X