Um einen Whisky besonders zu machen, reicht es heute nicht mehr, einen besonderen Whisky zu verkaufen – er muss auch eine merkbare Geschichte haben. Das mag man mögen oder nicht, aber in Zeiten der Reizüberflutung und der stakkatoartig erfolgenden Veröffentlichungen gehört Trommeln zum Handwerk der Marketingspezialisten im Whiskybereich.

Kein Wunder also, wenn sich die Verantwortlichen immer neue und immer auffälligere Hintergrundgeschichten für ihre neuen Abfüllungen einfallen lassen. Vom mystischen Tier bis zu historischen Begebenheiten, von Lieblingshunden bis zu versunkenen Kriegsschiffen reicht die Palette, manches mit Bierernst verwendet, manches mit einem Augenzwinkern.

The Spirits Business stellt in einem Feature 10 Whiskys mit ihren Hintergrundgeschichten vor – interessant zum Nachlesen, Nachdenken, Kopfschütteln und Schmunzeln 🙂

(Unser Titelbild zeigt das Artwork für den Tomatin Cù Bòcan, der nach einer mystischen Gestalt benannt ist)

scally
Auch der Familien-Foxterrier der Laings hat es auf eine Flasche geschafft – nur eine der seltsamen Hintergrundgeschichten, die The Spirits Business vorstellt