Zwei neue Abfüllungen haben wir beim Stöbern in der us-amerikanischen TTB-Datenbank gefunden, die uns berichtenswert erscheinen, und diese könnten unterschiedlicher nicht sein:

Zunächst ist da ein Tullibardine 15yo – eine wohl Standardabfüllung, die mit 43% Alkoholstärke in die Flasche kommen wird. Interessant ist sie deshalb, weil Tullibardine die Standardabfüllungen ja eigentlich alterslos gestaltet. Es wird interessant zu sehen sein, ob diese Abfüllung eine Änderung in der Produktpolitik bedeutet – für den Duty Free scheint sie auf Grund der Flaschengröße eher nicht gedacht zu sein.

Hier jedenfalls die Etiketten:

Nicht minder interessant, wenn auch ungleich „unleistbarer“ ist ein neuer Tomatin 1977, der sich durch seine Etiketten auf der TTB-Datenbank ankündigt. Es gab ja schon einmal einen Tomatin 1977, der wurde allerdings bereits 2015 veröffentlicht.

Wenn man sich das Label etwas genauer ansieht, dann wird es allerdings etwas mysteriös: Laut dem Etikett ist der Whisky, der mit 49% Alkoholstärke abgefüllt werden soll, 45 Jahre alt. Das kann er aber eigentlich erst im Jahr 2022 sein. Irgendetwas stimmt also auf den Etiketten nicht – es wäre absolut unüblich, bereits so weit im Voraus in die Datenbank zu gehen.

Nichtsdestotrotz hier einmal die Etiketten:

Wie üblich der Hinweis zu den TTB-Einträgen: Dass ein Label in der TTB-Datenbank eingetragen wurde, bedeutet nicht automatisch, dass die Abfüllung dann auch erscheinen wird. Es ist allerdings ein sehr starker Hinweis darauf.