Mittwoch, 18. Mai 2022, 15:40:37

Verkauf der BenRiach-Gruppe: Reaktion von Billy Walker auf Whiskycast

Der jetzige Besitzer wird als Master Blender für die Destillerien tätig bleiben

Mark Gillespie von Whiskycast hatte die Gelegenheit, mit dem Schon-Bald-Nicht-Mehr-Besitzer der drei Destillerien Glendronach, BenRiach und Glenglassaugh zu telefonieren und seine Reaktion einzuholen. Das gut fünfminütige englischsprachige Interview ist auf der Site von Mark zu hören.

Kurz gesagt zeigt sich Billy Walker einerseits traurig, andererseits sehr erfreut über den Verkaud (der natürlich eine Menge Geld in die Kassen spülen wird). Walker streut Brown Forman Blumen und sagt, dass er schon von einigen Parteien auf einen Verkauf angesprochen wurde, er aber erst von Brown Forman überzeugt werden konnte. Billy Walker wird als Master Blender für die Destillerien tätig bleiben.

Wer den Vertrieb der drei Marken in Zukunft übernehmen wird, ist übrigens noch nicht entschieden – oder zumindest noch nicht an die Öffentlichkeit oder zu den bisherigen Vertriebspartnern gedrungen.

Update: Nach einem weiteren Telefoninterview von Mark mit Phil Lynch von Brown Forman ist es etwas klarer geworden, dass das Unternehmen in absehbarer Zeit die Distribution wohl über das eigene Netzwerk durchführen wird – ein Schritt, der niemanden wirklich überraschen würde…

Billy Walker genießt den Erfolg. Er hat nicht nur eine gute Blender-Nase, sondern auch ein Gespür für wirtschaftlichen Erfolg, da er Tendenzen in der Whisky-Industrie bereits im Anfangsstadium erkennt. Fotorechte bei Ernst J. Scheiner
Billy Walker. Fotorechte bei Ernst J. Scheiner

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X