Heute macht Angus MacRaild, der an und ab Serge Valentin auf Whiskyfun vertritt, eine sehr bunte Reise durch verschiedene Abfüllungen. Bei denen, von denen wir wissen, wo sie herkommen, ist der gemeinsame Nenner: Highlands. Darunter befinden sich verschiedene Abfüllungen aus Loch Lomond, Ben Nevis und Clynelish.

Und dann ist da noch eine alte Cadenhead-Abfüllung aus einer Dumpy Bottle, bei der nur mehr ein Eck des Halsetiketts vorhanden ist…

Hier die Wertungen aus der Verkostung von heute:

  • Inchfad 17 yo 2000/2018 (56.2%, Scotch Malt Whisky Society #135.4 ‘Lip-smacking seduction’, 2nd fill barrel, 248 bottles): 86 Punkte
  • Inchmurrin 23 yo 1995/2018 (53.2%, Scotch Malt Whisky Society #112.37 ‘Teasing and enticing’, refill barrel, 115 bottles): 88 Punkte
  • Croftengea 7 yo 2011/2018 (57.5%, Scotch Malt Whisky Society #122.24 ‘Spray-lashed spinnakers’, 2nd fill barrel, 240 bottles): 78 Punkte
  • Inchfad 13 yo 2005/2018 (53.2%, Thompson Brothers, refill hogshead, 295 bottles): 86 Punkte
  • Ben Nevis 22 yo 1996/2018 (49.5%, Archives for Shinanoya, cask #521, hogshead, 265 bottles): 90 Punkte
  • Ben Nevis 22 yo 1996/2019 (53.5%, Archives, cask #1862, hogshead, 202 bottles): 91 Punkte
  • Ben Nevis 27 yo 1990/2018 (59.4%, Signatory Vintage 30th Anniversary, cask #1505, fino sherry butt, 593 bottles): 91 Punkte
  • Clynelish 2009/2019 (57.3%, OB for the Highland Whisky Festival 2019, cask #303029, 1st American oak hogshead): 89 Punkte
  • Clynelish 23 yo 1995/2019 (55.4%, Signatory Vintage for The Whisky Exchange 20th Anniversary, cask #11252, refill sherry butt, 550 bottles): 90 Punkte
  • Unknown Cadenhead Dumpy. Presumed 46%: 95 Punkte

Unser Titelbild widmen wir heute der Brennerei Clynelish.

Clynelish. Bild © Diageo