Samstag, 25. Juni 2022, 04:26:09

Whiskyfun: Angus verkostet sechs Abfüllungen aus Ardmore

Bis auf einen Ardmore mit Wein-Finish erhalten alle sehr gute bis hervorragende Bewertungen...

Wenn man an rauchige Highland-Whiskys denkt, denkt man eigentlich immer auch an Ardmore – diese zu Beam Suntory gehörende Destillerie produziert leicht torfige Whiskys, die meist großen Anklang finden. Angus MacRaild hat auf Whiskyfun heute sechs Abfüllungen dieser Brennerei verkostet, und bis auf eine Ausnahme finden sie sein Gefallen – die Ausnahme ist ein Ardmore mit Wein-Finish, etwas, dem Angus generell nicht sehr zugetan ist.

So sehen die Wertungen der Verkostung aus:

AbfüllungPunkte

Ardmore 9 yo 2011/2021 (57.6%, Watt Whisky, bourbon barrel, 238 bottles)86
Ardmore 11 yo 2009/2021 (57.6%, Lady Of The Glen, refill barrel, 216 bottles)85
Ardmore 11 yo 2008/2019 (59.4%. Hunter Laing ‚The Bookinist‘, refill hogshead + 10 month Latour-Martillac finish, 216 bottles)75
Ardmore 19 yo 2002/2021 (55.2%, Caora, cask #319, refill barrel, 141 bottles)88
Ardmore 23 yo (55.1%, Elixir Distillers ‚The Single Malts Of Scotland‘, cask #901281)90
Ardmore 23 yo 1985/2009 (51.1%, Scotch Malt Whisky Society, #66.29 ‚Kippers and Kabanos in a Kennethmont Kiln‘, refill hogshead, 221 bottles)89

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X