Montag, 01. März 2021, 19:33:42

Whiskyfun: Angus verkostet Whiskytrilogien

Drei Brennereien mit je drei Bottlings - Speyside vs. Highlands vs. Islay

Drei Dreiergespanne aus verschiedenen Destillerien sind es, die Angus MacRaild, die Samstagsvertretung von Serge Valentin, heute in seiner Verkostung beschäftigen. Glentauchers, Clynelish und Bowmore stellen sich in Form von unabhängigen Bottlings der Bewertung, und müsste man einen Sieger unter den drei Destillerien finden, wäre man in dieser Konstellation heute überfordert, weil die Unterschiede in den Summen marginal sind. Aber wozu auch Sieger, wenn alle gefallen können?

Machen Sie sich selbst ein Bild – hier sind die Flaschen aus der Verkostung von heute und deren Wertungen: 

  • Glentauchers 11 yo 2007/2018 (58.9%, North Star, bourbon hogshead/PX finish, 288 bottles): 83 Punkte
  • Glentauchers 27 yo 1990/2018 (54.4%, Cadenhead Single Cask, bourbon barrel, 168 bottles): 90 Punkte
  • Glentauchers 41 yo 1976/2017 (42%, Cadenhead Authentic Collection, bourbon hogshead, 126 bottles): 91 Punkte
  • Clynelish 10 yo 2008/2018 (46%, Signatory for Flanders’ Finest Cask Selection, bourbon barrel, cask #800120, 304 bottles) : 90 Punkte
  • Clynelish 1990/2003 (57.4%, Acorn, bourbon cask): 89 Punkte
  • Clynelish 16 yo 1989/2006 (55.1%, Art Of Whisky ‘Northern Star’, sherry): 86 Punkte
  • Bowmore 1991/2008 (45%, Gordon & MacPhail ‘Secret Stills 04.09’, refill sherry hogsheads, 1300 bottles): 88 Punkte
  • Bowmore 20 yo 1997/2018 (55.9%, Scotch Malt Whisky Society, #3.307 ‘A journey into joy’, for Feis Ile 2018, refill oloroso sherry butt, 564 bottles): 89 Punkte
  • Bowmore 13 yo 2004/2018 (57.4%, Scotch Malt Whisky Society, #3.310 ‘A marooned wordsmith’, 2nd fill hogshead, 207 bottles): 88 Punkte

Destillerie Glentauchers. Bildrechte bei Lars Pechmann.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X