Mittwoch, 23. September 2020, 01:38:32

Wir verkosten: Glentauchers 2007, 46%, Hepburn’s Choice

Wee Beastie AUT

 

 

 

 

 

 

 

Glentauchers 2007, 7yo, 46%
Speyside
Hepburn’s Choice (Langside Distillers)
Sherryfass
nicht gefärbt, nicht kältefiltriert
Verkoster: Klaus Doblmann
Sample von: prowhisky.de

 

 

 

 

 

 

 

 

glentauchers7hbc

Nase: Ein tropischer Sommerfruchtsalat mit einer gehörigen Portion Honig und Vanille! Gleich zu Beginn umschmeichelt ein süßer Duft nach frischem Honig die Nase. Danach kämpfen sich Kiwi, vollreife Ananas, Mango, Litschis, Bratäpfel und Saftbirnen nach vorne. Dazu eine dezente Wachsigkeit im Hintergrund gepaart mit kandierten Orangenschalen und eine dezente Gewürznote, welche an die Bratäpfel anknüpft. Von Eiche noch keine Spur – kein Wunder bei nur sieben Jahren Alter, aber auch keine metallische Jugend mehr.

Gaumen: Gleich zu Beginn zeigt sich wieder die deutlich bemerkbare Honig- und Malzssüße, die den Mundraum auskleidet und für ordentlich Speichelfluss sorgt. Ebenfalls sehr deutlich sind die Gewürznelken gleich dahinter, gepaart mit leichten Anklängen von Karamell, Vanille, Pfirsich und einer „grünen“ Note am Gaumen. Hier zeigt der Whisky dann auch seine Jugend – nicht durch eine metallische Note, aber durch etwas simplere Aromen als in der Nase – der tropische Fruchtmix weicht einer etwas generischen, süßen Note, die auch zu gefallen weiß, wenn auch mit weniger Raffinesse.

Finish: Im langen Abgang zeigen sich zuerst deutliche Zitrusnoten, die anschließend einer langanhaltenden, wohligen Süße aus Honig und Fruchtzucker mit Anklängen von Gewürzen weichen.

Alles in Allem: Ein ehrlicher, fruchtig-süßer, süffiger, junger Glentauchers aus dem Sherryfass (wohl amerikanische Eiche), der seine sieben Jahre Alter mit Stolz zeigen kann. Ein Hintergedanke, der mich beim Verkosten allerdings ständig begleitete: Was wäre, wenn der noch fünf oder zehn Jahre Zeit bekommen hätte, das Potential zu noch mehr wäre da. Von uns ein sattes Sehr Gut.

 


Über unser Ratingsystem:

Wir vergeben 0-5 Sterne in drei Kategorien: Nase, Gaumen, Finish

Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Mittelwert dieser drei Kategorien. Unsere Skala geht von 0-5 Sternen und ist nicht mit dem Wertungssystem xx/100 vergleichbar. Sie kann so interpretiert werden:

0-1 Stern: Furchtbar. Nur äußerlich anwenden.

1-2 Sterne: Enttäuschend. Aber vielleicht kann man damit die Gäste zum Gehen bringen.

2-3 Sterne: Geht so. Kann man trinken. Muss aber nicht.

3-4 Sterne: Gut. Macht man gerne immer wieder mal auf.

4-5 Sterne: Sehr gut. Daumen hoch. Ab 4.5 Sternen: Spitzenklasse. Vor diesem Whisky verbeugt man sich.

Wichtig: Wir haben Geschmack. Unseren. Nicht Ihren. Unsere Verkostungsnotizen sind kein richterliches Urteil. Darum haben wir bei unseren  Reviews auch die Möglichkeit vorgesehen, dass unsere Leser selbst werten können. Machen Sie Gebrauch davon, falls Sie den Whisky schon probiert haben!

Bruichladdich Gewinn

Unsere Partner

Whiskybotschaft Button
GaG Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
Button Kirsch Whisky
Mackmyra Partnerbutton
Kaspar Button
JJCorryIW Button
St. Kilian Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Bruichladdich 125×125

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

PR: Knockin‘ on Bunnahabhain’s Door – Himmlische Drams von Signatory Vintage bei Kirsch Import

Von rauchig bis sherrylastig - die beiden neuen Einzelfassabfüllungen zeigen die Bandbreite der Destillerie auf Islay

PR: Kuchen im Glas – Glenmorangie präsentiert „A Tale of Cake“

Ein neuer Glenmorangie für Naschkatzen und solche, die es noch werden wollen - nachgereift in Tokajer-Fässern

PR: Genuss am Gaumen mit sieben neuen Abfüllungen von The Single Cask aus London

Single Malts und ein Single Grain aus Schottland - Einzelfassabfüllungen in Fassstärke

PR: Forget Islay – drink Isle of Mull

Die neue Cuvée Series von Kirsch Import und Signatory Vintage kombiniert rauchige Single Malts von Ledaig zu neuen Aromenprofilen

Serge verkostet: Vier junge Caol Ila

Die Islay-Destillerie weiß auch mit jüngerem Whisky zu gefallen

Eden Mill Distillery sucht acht Millionen Pfund Investment für neue Brennerei in St. Andrews

Der Neubau der Destillerie soll Ende 2021 abgeschlossen sein

Video: Ralfy verkostet Talisker 15yo Special Releases 2019 (Review #844)

Der letztjährige Talisker aus den Special Releases konnte Ralfy in der Verkostung nicht gänzlich überzeugen

Neu: The Macallan Edition No. 6 – Tales of the Macallan River

Die finale Ausgabe der The Macallan Edition ist dem River Spey gewidmet - mit Link zum Shop

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Maltimore
X