Nach den Ausbauplänen für Macallan (wir berichteten hier) sind nun auch jene der Destillerie Glenfiddich von der Planungskommission genehmigt worden. Wie Whiskycast berichtet, will man dort massiv expandieren und ein neues Still House, Tun Rooms und Silos für Getreide errichten. Dafür muss wohl ein bestehendes Lagerhaus abgerissen werden.

Übrigens war der Planungskommission ein Antrag eines Mitglieds vorgelegen, der die Destillerie dazu zwingen sollte, für die „Nutters“ (frei und freundlich übersetzt mit „Whiskyverrückte“) einen neuen Fußweg anzulegen, damit diese weder sich noch andere auf der A1 in Gefahr bringen, wenn sie die Destillerie fotografieren wollen. Die Planungskommission schlug vor, den Ausdruck „nutters“ durch „tourists“ zu ersetzen und lehnte den Antrag ab.

Glenfiddich hat ja vor kurzem die Krone des größten Single Malt Produzenten der Welt an Glenlivet abgeben müssen. Ob die Ausbaupläne eine Reaktion auf den Verlust der Marktposition sind, ist nicht bekannt – ebenso wenig, wann die Bauarbeiten beginnen werden.