Mittwoch, 28. Juli 2021, 16:25:32

Deutlicher Umsatzrückgang bei Single Malt im asiatischen Travel Retail

Ganze 52 % weniger Scotch Single Malts wurden umgesetzt

Schottischer Single Malts erlitt im asiatischen Travel Retail seit Beginn der Covid-19-Pandemie, wie The spirits business schreibt und sich auf Angaben von Whyte & Mackay bezieht, einen deutlichen Umsatzrückgang. Ganze 52 % weniger Scotch Single Malts wurden umgesetzt – und damit dieser Bereich allerdings noch gut da. Denn andere Spirituosen im asiatischen Travel Retail klagen über noch größere Umsatzrückgänge in der Pandemie. Gegenüber Cognac (mit einem Umsatzrückgang von 58 %) und Blended Scotch (mit einem Rückgang um 78 %) zeigt sich das Segment Single Malt widerstandsfähiger, oder resilienter, wie dies in der Zeit der aktuellen Pandemie genannt wird.

Im asiatischen Travel Retail ist der Bereich Scotch Single Malts, wie Whyte & Mackay sagt, fast so groß wie Blended Scotch und macht 22% des Marktes aus. Whyte & Mackay ist der drittgrößte Single Malt Whisky-Anbieter im Reiseeinzelhandel in Asien. Antreiber ist hier The Dalmore, wertmäßig der drittgrößte Malt der Region. Im vergangen März startete Whyte & Mackay die Zusammenarbeit mit dem taiwanesischen Whisky Influencer Steven Lin, um den Rückgang der Passagierzahlen in diesem Bereich während der COVID-19-Krise auszugleichen. Seine Videos zeigten Verkostungen sowie eine Tour durch die Geschäfte und Markengeschichten. Die digitale Kampagne übertraf ihr ursprüngliches Ziel und erreichte 355.000 Views und 718.000 Impressions, berichtet The moodie davitt report.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X