Donnerstag, 13. Mai 2021, 17:12:08

Die Chivas Angestellten in Schottland stimmen erneut über Streik ab

Es geht immer noch um die vom Konzern ausgegebene Nulllohnrunde

Die Angestellten bei Chivas Brothers in Schottland stimmen seit gestern über einen möglichen Streik ab. Noch immer geht es darum die von der Gewerkschaft Unite und von Pernod Ricard abgelehnten Gehaltserhöhungen. Schon im letzten Dezember zeichnete sich ein Streik ab (wir berichteten). Doch in den seitdem geführten Verhandlungen kamen beide Seiten nicht zusammen.

Während manch Anderer der Scotch-Produzenten das Engagement ihrer Belegschaft in der noch andauernden Pandemie mit Lohnerhöhungen honorierte (z.B. William Grant & Sons (2,3%), Edrington (2,2%) ), bietet Pernod Ricard „alternative Wege“ an, die die Gewerkschaft abgelehnt. Für sie ist das Angebot des französischen Getränkekonzerns „ein Schlag ins Gesicht“. Die Positionen der Gewerkschaft stellt The Spirit business in ihrem Artikel „Chivas workers balloted for strike action over pay freeze“ ausführlich dar.

Sollten die Mitglieder der Gewerkschaft sich für einen Streik entscheiden, wären unter anderem das Chivas-Abfüllwerk in Kilmalid und die Grain-Destillerie Strathclyde betroffen.

Der Chivas-Standort in Kilmalid. Bild: Chivas

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X