Sonntag, 20. September 2020, 06:52:40

DLF: „Künstliche Zunge“ der Uni Heidelberg kann Whisky klassifizieren

Wie es funktioniert - zum Nachlesen und Nachhören

Wee Beastie AUT

Keine Angst, die „künstliche Zunge“, die Uwe Bunz, Professor für organische Chemie an der Universität Heidelberg, entwickelt hat, kann den menschlichen Geschmackssinn nicht ersetzen, und damit bleiben auch automatisierte Tasting Notes reine Fiktion  – aber sie kann auf Basis spezieller fluoreszierender Nachweisreagenzien ähnliche Whiskys erkennen und klassifizieren. 

Eine Sendung auf der Website von Deutschlandfunk (zum Nachlesen UND zum Nachhören) beschäftigt sich mit dieser Erfindung von Bunz, und sie erklärt auch das Prinzip dahinter. Unter anderem wird Bunz gefragt, wie treffsicher die „künstliche Zunge“ arbeitet, und seine Antwort ist recht erstaunlich:

Krauter: Das heißt, Sie könnten sagen, welche Whiskys aus derselben Distillerie stammen oder welche Single Malts da vorliegen?

Bunz: Ja, das könnte ich machen, wenn Sie mir ein Trainingsset geben von Whiskys, die relativ ähnlich sind. Wenn ich ein Trainingsset von so und so viel Whiskys habe und Sie mir dann einen unbekannten Whisky geben, dann kann ich sagen, dieser Whisky hat ein Muster, das am ähnlichsten dem und dem Whisky ist, und ich würde dann vermuten, dass es sich um einen Whisky aus derselben Distillerie handelt oder von einem ähnlichen Fabrikanten handelt.

Wie sie funktioniert, und was Bunz mit den Whiskys, die er für die Versuche um rund 1000 Euro kaufte, gemacht hat, das können Sie dem interessanten Artikel entnehmen.

Bruichladdich Gewinn

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
Kaspar Button
Button Kirsch Whisky
Whiskyhaus Button
Mackmyra Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
JJCorryIW Button
GaG Partnerbutton
Bruichladdich 125×125

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

PR: The Caskhound mit neuen Bottlings für September 2020

THE CASKHOUND aka Tilo Schnabel läutet mit seinem dritten Bottling 2020 den Herbst ein

Whiskyfun: Angus verkostet Highlander

10 Abfüllungen aus den Highlands

Fremde Federn (115): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger

Die neuesten Beiträge aus den Federn der deutschsprachigen Whiskyblogger

PR: Paul John Mithuna – einer der drei besten Whiskys der Welt in der Whisky Bible 2021 von Jim Murray

Der Nachfolger des Paul John Kanya kommt im November in den Handel

PR: Lagavulin Jazz 2020 – ab 3. Oktober bei Lagavulin erhältlich

Der neue Lagavulin Jazz ist 22 Jahre alt und wird exklusiv bei der Destillerie verkauft

Ab 1. Oktober: das neue Malt Whisky Yearbook 2021

665 Destillerien werden in diesem Jahr ausführlich und auf aktuellem Stand beschrieben - und das ist nur ein Teil des Jahrbuchs

Neu: Die Warehouse Collection von A.D. Rattray – nur online erhältlich

Momentan gibt es sieben Abfüllungen, die nur über den eigenen Onlineshop erhältlich sind

TTB-Neuheit: Kilkerran 16yo aus der Destillerie Glengyle

Der bislang älteste Kilkerran kündigt sich durch einen Eintrag im Register des Alcohol And Tobacco Tax and Trade Bureaus an

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskyfässer
X