Die „Schottische Woche“ in Wien, die das Potstill von Dienstag bis Donnerstag veranstaltete, gab uns die Möglichkeit, mit verschiedenen Repräsentanten schottischer Destillerien kurze englischsprachige Videointerviews zu führen. So auch mit Scott Adamson, Regional Manager für die Highland-Destillerie Tomatin. Er erzählt uns im obenstehenden Video, das Sie auch auf unserem Youtube-Channel finden) über die Destillerie, den Hausstil von Tomatin und die Produktpolitik der Brennerei.

Scott hatte zur Verkostung nach Wien auch zwei ganz besondere Einzelfassabfüllungen der Destillerie mitgebracht – eine für Royal Mile Whiskys aus einem ungarischen Eichenfass, und eine für Liquor Barn in den USA. Unterschiedliche Holzarten, aber keine Finishes – diese beiden Whiskys zeigten eindrucksvoll, wie Holz allein den Geschmack eines Whiskys bestimmen kann.

2tomatin

Und auch den Cù Bòcan 1988 gab es im Tasting zu verkosten, der in Ardbeg-Fässern nachgereift wurde und so seine den Geschmack wunderschön unterstützende Rauchigkeit bezog. Hier ein Bild der unterschiedlichen Abfüllungen der Verkostung:

tomatintasting