Freitag, 24. Januar 2020, 01:23:50

Glenmore Distillery in Kentucky stoppt Produktion nach tödlichem Arbeitsunfall

Der Unfall ereignete sich am 14. Januar

Glenallachie for whic

Die zu Sazerac gehörende Glenmore Distillery in Owensboro, Kentucky, hat nach einem tödlichen Arbeitsunfall, der sich am 14 Januar in der Anlage ereignete, vorübergehend die Produktion eingestellt.

Eine Sprecherin von Sazerac teilte The Spirits Business mit, dass man die Produktion bis zur Aufklärung der genauen Umstände des Todes, zu denen man keine Details nennen wolle, nicht wieder aufnehmen würde. Man zeigt sich seitens des Unternehmens betroffen und voller Trauer.

Die Glenmore Distillery, früher als R. Monarch Distillery bekannt, wurde 2009 vom us-amerikanischen Familienunternehmen aufgekauft und beherbergt eine, so Sazerac, der größten und modernsten Abfüllanlagen im Land.

Photo credit: martinnemo on Visualhunt / CC BY

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
Whiskyhaus Button
Kaspar Button
Whiskybotschaft Button
St. Kilian Partnerbutton
GaG Partnerbutton
JJCorryIW Button
Button Kirsch Whisky
Mackmyra Partnerbutton
Bruichladdich 125×125

Werbung

- Advertisement -
WF RR 2020

Neueste Artikel

The Daily Beast: Amerikas erste Bourbon-Familie: Die Familie Beam

Mitglieder der Beam-Familie haben in Dutzenden verschiedener Brennereien gearbeitet und prägten den amerikanische Whiskey

Coolhunting: Die neuen The Royal Salute, vorgestellt in Indien

Inklusive eines Interviews mit Global Ambassador Malcolm Borwick und Whisky Consultant Barnabé Fillion

Falstaff: Whisky aus den Swiss Highlands

Ein kurzer Blick in die noch recht junge Szene der Schweizer Whisky-Brenner

Wemyss Malts präsentiert Black Gold – Bowmore 1989 Single Cask

Das Familien geführte Spirituosenunternehmen Wemyss Malts feiert seinen 15. Geburtstag und beginnt die Feierlichkeiten dieses Jubiläums mit einer ganz besonderen Bottling. Wemyss...

Serge verkostet: Weitere acht Abfüllungen aus Caol Ila

Wieder lauter Unabhängige, und wieder alle gut bis ausgezeichnet...

The Whisky Exchange realsiert in London seine dritte Filiale

Die Eröffnung der Zweigstelle in der Nähe des Borough Markets ist Ende des Monats

Namensstreit um "Loch Ness" als Handelsmarke geht in nächste Runde

Loch Ness Spirits starten Cowdfunding, um Prozesskosten der Berufung durch Duncan Taylor Whisky zu finanzieren - Duncan Taylor veröffentlicht Statement

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X