Freitag, 17. September 2021, 03:47:37

Jameson mit einem Umsatzwachstum im zweiten Halbjahr 2020

Irish Distillers verzeichnen auch einen Wachstum in der Kategorie Single-Pot-Still

Irish Distillers hat heute Ergebnisse für die letzten sechs Monate des vergangenen Jahres bekannt gegeben. Der Hersteller einiger der bekanntesten irischen Whiskeys (Jameson, Redbreast, die Spot-Reihe, um nur einige zu nennen) verzeichnet für diesen Zeitraum in einzelnen Märkten und Segmenten so gute Umsatzzahlen wie noch nie. Angesichts der covid-19-Pandemie und den Umsatzrückgängen, die andere Mitbewerber auf dem Markt verzeichnen mussten, präsentiert sich Irish Distillers mit ihren Marken als sehr widerstandsfähig und robust.

Bild: Marcel Freudenstein

Für ihre Marke Jameson verzeichnet das Unternehmen ein weltweites Umsatzwachstum von 3%. Auch in den einzelnen Schlüsselmärkten konnten die Irish Destillers für Jameson teilweise große Zuwächs verzeichnen: Großbritannien + 12%, USA + 7%, Russland + 7% und Irland + 4%. Weltweit verkaufte Jameson 4,75 Millionen Cases, alleine in den USA wurden 2 Millionen Cases abgesetzt. Hier überstieg der Absatz im ersten Halbjahr zum zweiten Mal in Folge diese Marke. Innerhalb der breiten Jameson-Familie verzeichnete Jameson Black Barrel weltweit ein Volumenwachstum von 31% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Auch in der Kategorie Single-Pot-Still verzeichnet Irish Distillers Zuwächse. Das Wertwachstum bei Redbreast betrug 33%, in der gesamten Spot-Reihe verzeichnete das Unternehmen ein Plus von 31%. In diesen beiden Bereichen erweiterten die Irish Distillers auch ihre Angebot. Im März 2020 kam der 27-jährige Redbreast als neue dauerhafte Abfüllung hinzu (wir berichteten). Und in der Spot-Reihe belebte Irish Distillers den Blue Spot wieder, einen siebenjährigen Single Pot Still Whiskey in Fassstärke (auch hier berichteten wir).

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X