Dienstag, 11. August 2020, 20:54:07

LVMH (Ardbeg, Glenmorangie) mit Verkaufsminus von 23% im ersten Halbjahr

Für das Gesamtjahr wagt man noch keine Prognose

Keine guten Zahlen gibt es aus dem Mutterkonzern von Destillerien wie Ardbeg und Glenmorangie zu vermelden: Durch die Auswirkungen der Pandemie sind bei Louis Vitton Moët Hennessy die Verkaufszahlen im ersten Halbjahr 2020 um 23% gesunken. Das betrifft die Gesamtverkäufe, der Whiskybereich ist nicht extra ausgewiesen.

Das zweite Halbjahr war dabei mit -33% noch schwächer als das erste Halbjahr /-14%). Ebenso ist der Gewinn um 29% von 772 Millionen Euro auf 551 Millionen Euro gesunken, berichtet ein Artikel in The Spirits Business.

Besser im zweiten Quartal lief es dank Cognac in den USA, aber ob dies eine Steigerung oder nur einen etwas geringeren Verlust bedeutet, lässt sich aus der Mitteilung nicht ablesen.

Im Juni hat man allerdings bereits wieder deutliche Zeichen eines Aufschwungs gesehen, meint Bernard Arnault, der Chairman und CEO des Konzerns. Dennoch bleibe man mit den Prognosen für das Restjahr extrem vorsichtig, weil man jetzt noch nicht abschätzen könne, wie sich die Pandemie weiter entwickle. Man sieht sich jedenfalls auch für schlechte Zeiten gut aufgestellt.

Ardbeg. Bild © Whiskyexperts 2018

Unsere Partner

Whiskybotschaft Button
GaG Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
Button Kirsch Whisky
Mackmyra Partnerbutton
Kaspar Button
Whiskyhaus Button
Bruichladdich 125×125
JJCorryIW Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Starward Two-Fold und Starward Nova aus Australien jetzt auch auf dem deutschen Markt erhältlich

Australischer Whisky aus einer innovativen Brennerei in Melbourne - jetzt neu in Deutschland

Nc’Nean Distillery: Die allerersten zehn Whiskyflaschen werden ab 14. 8. für gute Zwecke versteigert

Die Versteigerung auf Whiskyauctioneer.com läuft vom 14. bis 17. August

Video: Ralfy verkostet Glen Garioch 1997, 56,7% vol., Batch 12 (Review #838)

Eine Originalabfüllung mit ordentlich Alkoholgehalt, die bei Ralfy gut, aber nicht euphorisch aufgenommen wird...

Forbes: Charles MacLean empfiehlt seine aktuell liebsten fünf Blended Scotch Whiskys

Die Lieblings-Blends von Master of the Quaich und Whiskyexperten Charles MacLean

Serge verkostet: Glen Scotia x2

Diesmal will keine rechte Freude aufkommen...

PR: 25.08.2020 – Der perfekte Maker´s Sour zum Whisky Sour Day 2020

Ein Cocktail, der nicht nur an heißen Sommertagen gefällt - mit Rezept

J. J. Corry veröffentlicht The Lock-In Blended Irish Whiskey

Die Version in Fasstärke ist bereits ausverkauft, die Standardabfüllung momentan noch erhältlich - Link im Artikel

PR: Position des HR Director bei Brown-Forman mit Alejandro Barrios Villela Deutschland neu besetzt

Die Position des HR Director war bei Brown-Forman Deutschland seit Jahresbeginn vakant

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
LimitedWhisky
X