Bei der Cotswolds Distillery in der gleichnamigen englischen Region hat sich seit der Veröffentlichung ihrer Erstabfüllung einiges getan: Eine neue Abfüllanlage wurde gebaut und Pläne für ein neues, größeres Besucherzentrum wurden konkretisiert.

Anlass genug für Petra Milde von meinwhisky.com, der Destillerie einen erneuten Besuch abzustatten und vor Ort mehr über die Veränderungen zu erfahren. So zum Beispiel, wo genau das Besucherzentrum entstehen wird – zwischen dem momentanen Shop und der Destillerie.

In dieser Lücke entsteht das neue Besucherzentrum. Eine Zeichnung davon finden Sie bei meinwhisky.com. Bild © meinwhisky.com, Petra Milde

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Beitrag, über die neue Abfüllanlage:

Wer die vollautomatischen Abfüllanlagen großer Brennereien vor Augen hat, wird vielleicht lächeln über die neue Cotswolds-Anlage, bei deren Betrieb noch viel Handarbeit nötig ist. Doch Zoe Rutherford und Nick Franchino erklären, dass mit jeder der beiden eingerichteten Bottling-Lines rund 1.000 Flaschen täglich abgefüllt werden können, insgesamt also 2.000. Bisher läuft meist nur eine. Die Anlage ist für den derzeitigen Bedarf der Brennerei also völlig ausreichend. Wenn man auf lange Sicht ein größeres Abfüllvolumen braucht, dann sieht man weiter – Die Halle bietet noch reichlich Platz.

Der Artikel hat natürlich noch mehr zu bieten, zum Beispiel viele aktuelle Bilder aus der Brennerei (Stand: Mai 2018).

Das Gebäude der neuen Abfüllanlage. Bild © meinwhisky.com, Petra Milde