Dienstag, 09. März 2021, 05:05:48

Mögen Sie Kuchen? TTB-Neuheit von Glenmorangie: Glenmorangie „A Tale of Cake“

Eine neue Sonderedition ist in der Pipeline - und sie scheint unter anderem Naschkatzen ansprechen zu wollen

Etwas Interessantes ist in der us-amerikanischen TTB-Datenbank aufgetaucht, in der Unternehmen Label für Whiskys und andere Getränke anmelden müssen, wenn sie auf dem US-Markt erscheinen sollen: Glenmorangie hat dort einen Whisky namens „A Tale of Cake“ eingereicht.

Das Etikett des Glenmorangie A Tale of Cake verrät, dass es sich dabei um einen in einem Tokajer Dessertweinfass gefinishten Glenmorangie ohne Altersangabe handelt, der mit 46,3% vol. abgefüllt wurde und als Limited Edition erscheinen wird.

Laut Rückseitenetikett geht er auf eine Idee von Dr. Bill Lumsden, Director of Whisky Creation, zurück. Dessen Tochter hatte ihm zum Geburtstag einen Kuchen mit Ananas gemacht, und dies und die Erinnerung an das Kuchenbacken mit seiner Großmutter hätte in ihm die Frage entstehen lassen, ob er dieses angenehme Gefühl, das Kuchen durch den Geschmack und Geruch auslösen, auch in einem Whisky kreieren könne.

Der Whisky solle, so die Angaben auf dem Label, süße und komplexe Geschmacksnoten ergeben, sozusagen ein Technicolor-Erlebnis mit Honig, weißer Schokolade, Früchten und etwas Minze. Besonders großartig schmecke er tatsächlich zu einem Stück Kuchen.

So sehen die Etiketten aus:

Wie üblich der Hinweis zu den TTB-Einträgen: Dass ein Label in der TTB-Datenbank eingetragen wurde, bedeutet nicht automatisch, dass die Abfüllung dann auch erscheinen wird. Es ist allerdings ein sehr starker Hinweis darauf. 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X