Zwei neue Abfüllungen von Kilchoman sind auf dem Weg zu deutschen Whiskyfreunden – beides Neuauflagen schon bereits veröffentlichter Abfüllungen.

Der Kilchoman Loch Gorm 2018 ist die neueste Ausgabe des rauchigen Islay-Malts der Destillerie, komplett gereift in ex-Sherryfässern. Seit 2012 gibt es ihn, und wer die Serie seit damals verfolgt hat weiß, dass die jährlichen Abfüllungen etwas unterschiedlich schmecken können. Die Ausgabe 2018 stammt aus 19 ex-Oloroso sherry butts aus den Jahren 2007, 2008 und 2011 – darunter auch einige der ältesten bei Kilchoman noch lagernden ex-Sherryfässer. Die Auflage der mit 46% vol. Alk. abgefüllten Ausgabe ist mit 15.500 Flaschen größer als im letzten Jahr.

Etwas länger ist es bereits her, dass der Kilchoman Port Cask Matured auf den Markt kam, nämlich im Jahr 2014. Nun ist es wieder soweit, man hat für die zweite Ausgabe des Whiskys 30 30 ex-Ruby Port hogheads aus dem Jahr 2014 abgefüllt, wiederum also recht jung. Mit 50% vol. Alk. abgefüllt, ergab das 10.000 Flaschen.

Zehn Tage müssen wir uns noch gedulden, denn am 23. April sollen beide Abfüllungen an die Händler ausgeliefert werden. Preise konnten wir für die Bottlings noch keine in Erfahrung bringen.