Samstag, 04. Februar 2023, 15:49:22

Neu: Zwei besondere “Exoten” von Armorik Single Malt de Bretagne und Arbikie Farm Distillery bei Alba Import

Der Armorik ist exklusiv für den deutschen Markt abgefüllt - der Arbikie eine Samm Batch Abfüllung des einizigen schottischen Rye-Whiskys

Das Whiskyjahr nimmt langsam aber sicher Fahrt auf, und auch bei Alba Import aus Nottensdorf gibt es Interessantes für Whiskyfreunde zu vermelden: Eine Einzelfassabfüllung für Deutschland aus der Armorik-Brennerei in der Bretagne, und eine Small Batch Abfüllung des neuen Arbikie Highland Rye, dem einzigen Rye Whisky aus Schottland – so einzigartig, dass die Scotch Whisky Association ihn als Single Grain Whisky deklarieren lässt – mangels einer passenden Kategorie.

Hier die Infos zu den beiden Abfüllungen für Sie:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

Zwei besondere “Exoten” von Armorik Single Malt de Bretagne und Arbikie Farm Distillery bei Alba Import

Alba Import präsentiert zum Jahresstart zwei außergewöhnliche Abfüllungen von zwei familiengeführten Brennereien – in Schottland und der Bretagne – wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Beide jedoch beschreiten besondere Wege in der Whiskyherstellung bzw. Fassreifung.    

Aus der Bretagne stammt der neue Armorik „Vibrant Stills“, 10 Jahre, ex Fine Bretagne Cask

Dieses besondere Einzelfass Armorik Single Malt wurde exklusiv für den deutschen Markt ausgewählt und abgefüllt. Der 10-jährige Single Malt lag zunächst vier Jahre im Bourbon Cask, bevor er für weitere sechs Jahre eine Zweitreifung in einem ex Fine Bretagne Cask erhielt.

Fine Bretagne ist der Name des bretonischen Apfelbrandes, der sich aufgrund seiner Herkunft nicht Calvados nennen darf, aber dem bekannten Calvados aus der Normandie geschmacklich und an Eleganz in nichts nachsteht. Ein zu 100% regionales Produkt, dass bei der bretonischen Distillerie Warenghem in einem über 100 Jahre alten Säulenbrennapparat destilliert wird, aus feinsten, sehr lange vergorenen Äpfeln.

So lag es nahe, die Fine Bretagne Fässer auch für die Lagerung des Armorik Single Malts zu verwenden. 2016 wurde zunächst ein einziges Fass experimentell befüllt – und eben dieses erste und bisher einzige Fass – hat David Roussier, der Destillerie Manager, nun exklusiv für den deutschen Markt angeboten.

Das Experiment ist mehr als geglückt. Der Malt aus Fass No. 3276, einem ex Sherry Butt, das dann für Fine Bretagne verwendet wurde, präsentiert sich mit üppiger Süße gekochter Früchte in perfekter Verbindung mit den fruchtig-maritim-würzigen Noten des Armorik.

David Roussier kommentiert:

„Dieses Fass war für uns ein Experiment, das wir schon lange durchführen wollten und wir sind sehr zufrieden mit dem Resultat. Wir werden nun häufiger diese Art Fässer für unseren Armorik Single Malt verwenden, leider wird es jedoch mehrere Jahre dauern, bis wir einen Nachfolger präsentieren können. Ich hoffe, dass unsere Fans in Deutschland diese einzigartige Einzelfassabfüllung ebenso genießen wie wir.“

Von der schottischen Ostküste stammt Arbikie Highland Rye, Schottlands einziger Rye Whisky

Die familiengeführte und bereits mehrfach für Nachhaltigkeit ausgezeichnete Farm-Brennerei Arbikie destilliert seit 2015 neben anderen Spirituosen Rye Whisky. Wie es sich für eine Farm gehört, wird das verwendete Getreide auf den eigenen Feldern angebaut.

Einmal jährlich füllt die Brennerei ein Small Batch Bottling von Schottlands einzigem Rye Whisky ab, der per gesetzlicher Definition der Scotch Whisky Association als „Single Grain Whisky“ deklariert werden muss. Für die SWA gilt: Alles was nicht Malt ist, ist Grain. Anfänglich wollte die SWA den Stirling Brüdern – den Besitzern von Arbikie -sogar untersagen, ihren Whisky Rye Whisky zu nennen! Doch so schnell geben hartnäckige Farmer nicht auf und so nannten sie ihren Single Grain Whisky eben Arbikie „Highland Rye“ im Beinamen. Es versteht sich, dass man auf eine Mitgliedschaft bei der SWA verzichtet.

Hergestellt wird Arbikie Highland Rye (Single Grain) Whisky unter Verwendung dreier, allesamt auf den Feldern der Farm angebauten Getreidesorten:

  • Bono Rye (Field: The Steadings)
  • Concerto Malted Barley ( Field: Big Moor)
  • Leeds Wheat (Field: King’s Seat)

Die Reifung erfolgte in New Charred American Oak Fässern und brachte intensive üppige Noten von schwarzem Tee, Waldbeeren und flüssigem Karamell hervor.

Die ausführlichen Tastingnotes:

  • Der Duft ist geprägt von Brombeeren, Kakao, Kümmel, Zitrus und Vanilleschoten.
  • Im Geschmack mundfüllend mit Nelken, Waldbeeren, Orangenschale, Karamell und Keksen.
  • Im Nachklang folgen Aromen von reifem Kernobst, schwarzem Tee und dunkler Schokolade.

Insgesamt ergab das soeben in Deutschland eingetroffene Batch 2022 vom Arbikie „Highland Rye“ 2490 durchnummerierte Flaschen, abgefüllt in 48 %, ohne Kühlfiltrierung und ohne Zusatz von Farbstoff.

Besonders stolz ist man bei Arbikie auf das bisher Erreichte, um die Produktion so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Man produziert unter anderem die bisher einzigen Spirituosen mit klimapositivem Fußabdruck (Nadar Gin und Nàdar Vodka). So ist es nur logisch, dass im nächsten Schritt und mit Förderung des Scottish Government die Brennerei auf den Betrieb mit selbsterzeugtem grünem Wasserstoff umgestellt werden soll. Ein Vorzeigeprojekt, mit dem man sich bereits auf der Weltklimakonferenz präsentieren durfte.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -