Sonntag, 05. Dezember 2021, 06:16:09

PR: STORK CLUB bringt ersten Travel Aged Rye Whiskey auf den Markt

Spreewood Distillers schicken ihr erstes Fass Whiskey für einen ungewöhnlichen Reifeprozess auf die Reise

Ungewöhnliches haben sich die Spreewood Distillers für die Ankündigung eines neuen Whiskeys aus der ersten deutschen Roggendestillerie (und wohl auch für mehr Bekanntheit der Brennerei selbst) ausgedacht: Man schickt ein Fass Rye Whiskey auf die Reise rund um den nördlichen Roggengürtel Europas – mit dem, so die Brennerei wohl mit einem leisen Zwinkern, nach langen Testreihen als ideal empfundenen Gefährt. So reift der erste Travel Aged Rye Whiskey für die Veröffentlichung im September 

Hier die Presseinfo und die Bilder dazu:


Spreewood Distillers schicken ihr erstes Fass Whiskey für einen ungewöhnlichen Reifeprozess auf die Reise

Falls Sie dachten, Whiskey braucht zum Reifen vor allem Zeit und ganz viel Ruhe, dann schnallen Sie sich jetzt bitte an. Diesen Sommer schickt das Team von STORK CLUB, Deutschlands erster Rye-Whiskey Destillerie, eines ihrer Fässer auf eine über 4000 Kilometer lange Tour durch Europas nördlichen Roggengürtel. Von Berlin geht es über Kopenhagen, Stockholm, Isokyrö bis nach Helsinki und zurück.

Als passendes Gefährt wurde ein 1987er Mercedes-Benz 560 SEC mit V8-Motor ausgewählt. „Der seidenweiche und durchzugsstarke Motor gepaart mit deftiger Rockmusik sorgt für eine intensive Interaktion des Whiskeys mit dem Ex-Rumfass in dem das Destillat lagert. Nach langen Tests mit unterschiedlichsten Autofabrikaten hat dieser Motor für die besten Ergebnisse gesorgt. Der 560er SEC in Verbindung mit „Queens of the Stone Age“ hat uns dabei alle von den Socken gehauen!“, erklärt STORK CLUB Mitgründer Bastian Heuser, der das Fass zusammen mit dem befreundeten Berliner Unternehmer Sven Schoene chauffieren wird.

Ab September wird der streng limitierte STORK CLUB Travel Aged Rye Whiskey in ausgesuchten Outlets erhältlich sein. Und wie wird er schmecken? „Nach Midsommar, unberührter Natur, Abenteuer, Freundschaft und Rye Whiskey natürlich!“

WICHTIGER HINWEIS:

Whiskey & Driving does mix – as long as Driver and Whiskey keep to themselves. Don’t Drink AND Drive!

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X