Freitag, 04. Dezember 2020, 09:19:52

Sazerac erwirbt weitere Anteile an Paul John Whisky

Gemeinsam mit dem Gründer sind die Amerikaner nun alleinige Eigentümer

Beam 2020 Laphroaig

Bereits im Oktober 2017 konnten wir darüber berichten, dass sich das us-amerikanische Familienunternehmen Sazerac (unter anderem Besitzer von Buffalo Trace) beim indischen Whiskyproduzenten Paul John mit einem Anteil von 23% eingekauft hat.

Nun hat Sazerac das Engagement ausgeweitet und auch die Anteile des Investors Gaja Capital erworben. Damit besitzt Sazerac 43% des Unternehmens. Die restlichen 57% befinden sich nach wie vor in der Hand des Firmengründers und Namensgebers Paul John.

Über den Kaufpreis der Anteile durch das zweitgrößte us-amerikanische Spirituosenunternehmen in privater Hand ist nur so viel bekannt, dass er dem Vernehmen nach das Fünffache dessen beträgt, was Gaja Capital beim ursprünglichen Kauf in den Jahren 2011 bis 2013 investiert hat.

Whiskyexperts-Whiskyfreunde

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
Kaspar Button
Whiskyhaus Button
Bruichladdich 125×125
St. Kilian Partnerbutton
GaG Partnerbutton
JJCorryIW Button
Mackmyra Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
Whiskybotschaft Button

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

PR: Helen Mulholland, Master Blender von Bushmills, als Legend of Irish Whiskey ausgezeichnet

Ihr jüngstes Werk ist The Causeway Collection mit Whiskeys zwischen 9 und 30 Jahren

In eigener Sache: Offlinezeit am 4.12. um 07:30 wegen eines Updates unserer Software

Damit wir noch lange für Sie da sein können, sind wir kurz nicht für Sie da.

PR: Germany’s Best Whisky Awards 2020

Awards gehen in den Taunus, nach Kerken sowie nach Nürnberg

PR: Whisky Guide Deutschland 2021

Das Jahrbuch einer einzigartigen Liebhaberei

Neu bei Kirsch Import: ElsBurn Cosy Winter VI lädt zu gemütlichen Genussmomenten ein

Der Dram zu Wham und Weihnachten: Last Christmas, we gave you a dram…

PR: InchDairnie Distillery veröffentlicht CO2-Bilanz

Als erste Single Malt-Brennerei in Schottland

PR: Smokehead – „Dreaming of a Wild (ish) Christmas“

Smokehead träumt von einem wilden Weihnachtsfest mit speziellen Cocktails, Geschenken und Hacks

spektrum.de: Kleine Geschichte des Whisk(e)ys, der anfangs nicht aus Schottland kam

Von irischen Geistlichen, Jakob I., Aeneas Coffey, Pater Theobald Mathew und John Walker

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskystube
X