Teeling Compensation
 

Bereits im Oktober 2017 konnten wir darüber berichten, dass sich das us-amerikanische Familienunternehmen Sazerac (unter anderem Besitzer von Buffalo Trace) beim indischen Whiskyproduzenten Paul John mit einem Anteil von 23% eingekauft hat.

Nun hat Sazerac das Engagement ausgeweitet und auch die Anteile des Investors Gaja Capital erworben. Damit besitzt Sazerac 43% des Unternehmens. Die restlichen 57% befinden sich nach wie vor in der Hand des Firmengründers und Namensgebers Paul John.

Über den Kaufpreis der Anteile durch das zweitgrößte us-amerikanische Spirituosenunternehmen in privater Hand ist nur so viel bekannt, dass er dem Vernehmen nach das Fünffache dessen beträgt, was Gaja Capital beim ursprünglichen Kauf in den Jahren 2011 bis 2013 investiert hat.