Mittwoch, 21. Oktober 2020, 17:20:00

Scotch Whisky Association begrüßt Haushaltsplan der britischen Regierung

Mehr Geld in Infrastruktur und Aufschub von Steuererhöhungen

Gestern stellte der britische Finanzminister Rishi Sunak den neuen Haushaltsplan der Regierung von Boris Johnson vor. Neben Sofortmaßnahmen für den Kampf gegen den Corona-Virus sieht dieser Steuererleichterungen und Investitionen vor. Einige dieser Maßnahmen betreffen die schottische Whisky-Industrie direkt oder indirekt.

Zukünftig will die Regierung, unter anderem, mehr Geld in Infrastruktur, in Breitband und in grüne Technologien investieren. „Geplante oder erwartete Steuererhöhungen“, so schreibt das Handelsblatt, etwa für die schottische Whisky-Industrie, auf Bier und Apfelwein sollen aufgeschoben werden, ebenso wie die auf Benzin.“

Die Scotch Whisky Association (SWA) begrüßt diese Entscheidungen der Regierung. In ihrem gestern veröffentlichten Statement weißt sie allerdings auch darauf hin, dass „der Steuersatz für Spirituosen weiterhin bei £28,74 pro Liter reinen Alkohols liegt. Die Steuerbelastung für Scotch Whisky beträgt weiterhin 72%. Spirituosen werden weiterhin mit einem höheren Steuersatz pro Alkoholeinheit besteuert als jede andere Kategorie – 16% mehr als bei Wein und 256% mehr als bei Cider.“ Man erwarte allerdings, das „die in der Rede der Königin angekündigte Überprüfung der Alkoholbesteuerung den Weg für eine gerechtere Besteuerung von Scotch Whisky ebnen“ wird.

Unsere Partner

Kaspar Button
Partnerbutton Frank Bauer
JJCorryIW Button
Button Kirsch Whisky
GaG Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Mackmyra Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Whiskybotschaft Button

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Loch Ness Spirits setzt sich im Namensstreit gegen Duncan Taylor durch

Auch in zweiter Instanz ist der unabhängige Abfüller mit seinem Anspruch auf den Namen Loch Ness für Spirituosen gescheitert

PR: Munich Whisk(e)y Market 2020 abgesagt

Konsequenz aus coronabedingter Entwicklung: Heim+Handwerk und FOOD & LIFE 2020 finden nicht statt

PR: Neu – The 1993 Edition von Macallan

Die 57. Ausgabe der Fine & Rare Collection von Macallan ist soeben angekündigt worden - über 15.000 Euro kostet die Flasche

PR: SILD Matured At Sea – Limited Edition 2020 von Slyrs

Ein Single Malt Whisky, der auf dem Meer vor SYLT gelagert wurde

PR: Hot Toki – die japanische Alternative zu Punsch

Die Namensähnlichkeit zu einem Hot Toddy kommt nicht von ungefähr - das Rezept von Beam Suntory

TV-Tipp: Angel’s Share – Ein Schluck für die Engel (Donnerstag, 22.10., Servus TV Deutschland)

Der Kultfilm kommt im Privatfernsehen - mit Aufnahmen aus Glengoyne, Deanston und Balblair

Neu: Singleton of Glen Ord 38yo

Bemerkenswerte 26 Jahre Finishing in ex-Bourbon, Pedro Ximenez, Oloroso Seasoned casks und Virgin American Oak casks

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskyfässer
X