Serge Valentin hat seinen „Tasting-Urlaub“ beendet und ist wieder mit seinen eigenen Verkostungsnotizen auf seiner Webseite vertreten, wo in der letzten Woche Ja Angus MacRaild diesen Job übernommen hat.

Serge hat sich für seine heutige Session acht unabhängige Abfüllung aus der Speyside-Destillerie Glenrothes ausgesucht, allesamt aus den letzten beiden Jahren, und auch die neue Abfüllung aus der Private Collection von Gordon & MacPhail ist dabei (zur Erinnerung: wir haben diese 43jährige Abfüllung um 1000 Euro hier vorgestellt).

Zwischen 80 und 89 Punkten vergibt Serge heute, und natürlich steckt in den Beschreibungen jede Menge mehr Infos als in den reinen Wertungen.

Und das war bei der heutigen Verkostung im Glas:

  • Glenrothes 12 yo 2006/2018 (48.4%, Douglas Laing, Old Particular, refill sherry, cask #12758, 327 bottles): 86 Punkte
  • Glenrothes 9 yo 2008/2018 (53%, Valinch & Mallet, bourbon hogshead, 234 bottles): 85 Punkte
  • Glenrothes 11 yo 2006/2018 (53%, Valinch & Mallet, sherry butt, 120 bottles): 86 Punkte
  • Glenrothes 13 yo 2004/2017 (59.4%, Douglas Laing, Xtra Old Particular for SCSM, China, sherry butt, cask #11932, 244 bottles): 83 Punkte
  • Glenrothes 19 yo 1997/2017 (59.4%, Liquid Treasures, Angkor Faces, refill butt): 80 Punkte
  • Glenrothes-Glenlivet 20 yo 1997/2018 (56.2%, Cadenhead, Small Batch, sherry butts, 1524 bottles): 86 Punkte
  • Glenrothes 20 yo 1996/2017 (53%, Cask & Thistle for SCSM China, hogshead, 330 bottles): 89 Punkte
  • Glenrothes 43 yo 1974/2018 (49.5%, Gordon & MacPhail, Private Collection, refill sherry puncheon, cask #18440, 276 bottles): 89 Punkte