Teeling Compensation
 

Und auch heute geht es bei Serge Valentin auf Whiskyfun mit der Verkostung von Whiskys weiter, die sich aus den diversesten Gründen scheuen, einen Destillerienamen auf der Flasche anzugeben. Diesmal sind es sogar sieben davon, und viele der Probanden kann man auch bei uns im Fachhandel erstehen.

Also gleich ohne viel Umschweife zur Liste der Whiskys, die heute die Verkostung bilden, die meisten davon aus Islay:

  • The Ileach (40%, Vintage Malt Whisky Company, +/-2018): 87 Punkte
  • Flaming Feast (46%, Wemyss Malts, blended malt, batch 2018/04, 6000 bottles, 2019): 85 Punkte
  • Peat Chimney ‘Batch Strength’ (57%, Wemyss Malts, batch #2, 9000 bottles, +/-2019): 86 Punkte
  • Scarabus (46%, Hunter Laing, Islay Single Malt, 2019): 83 Punkte
  • Sound of Islay 2008/2018 (59.6%, The Taste of Whisky, bourbon): 88 Punkte
  • Callisto VII 2011/2019 ‘95° P.7.1’ 1846.4”’ (60.1%, Scotch Universe, first fill ruby Port wine barrique): 82 Punkte
  • Stoisha 4 yo 2014/2019 (60.3%, Signatory Vintage for The Whisky Exchange, hogshead, cask #10590, 290 bottles): 86 Punkte

Und auch wir bleiben bei unserer Linie: Ein generisch schottisches Titelbild zur Illustration 😉