Heute geht es nicht, wie vermutet, bei Serge Valentin in der Verkostung mit Laphroaig weiter, sondern mit einer recht bunten Mischung von unabhängigen Abfüllungen aus der Speyside. Manche, wie eine Abfüllung aus der Ukraine, wird man bei uns wohl nur unter heftigsten Verrenkungen bekommen können, andere, wie zum Beispiel den Miltonduff von Chapter 7, eher leichter:

  • Mannochmore 15 yo 1999/2014 (46%, Scyfion, Ukraine, muscat Dniprovskyi finish, 312 bottles): 86 Punkte
  • Benriach 25 yo 1990/2015 (47.9%, Liquid Treasures, Travel to Mars, bourbon barrel): 84 Punkte
  • Miltonduff 6 yo 2008/2015 (65.1%, Chapter 7, sherry butt, cask #900109, 663 bottles): 83 Punkte
  • Miltonduff 1996/2015 (47.4%, Sansibar, S Spirit Shop, bourbon cask): 82 Punkte
  • Mortlach 16 yo 1998/2015 (48.8%, Ceder & Tjeder, Dram Good Whisky No.2, 1st fill barrel, cask #11016, 270 bottles): 89 Punkte