Samstag, 24. Juli 2021, 07:17:07

Serge verkostet: Ein sommerliches Duett aus Mannochmore

Zwei schöne Whiskys aus einer Brennerei ohne Besucherzentrum und ohne Core-Range...

Mannochmore ist so eine Destillerie, die einem mit allergrößter Wahrscheinlichkeit in einer Aufzählung der Brennereien in der Speyside nur dann einfällt, wenn es einen triftigen Grund dafür gibt. Originalabfüllungen sieht man nur in der Flora & Fauna Serie, in den Diageo Special Releases, als The Manager’s Choice oder Dram und als Loch Dhu Whisky.

Fündiger wird man da bei unabhängigen Abfüllern, und von solchen stammen die zwei Flaschen in der Verkostung auf Whiskyfun von heute. Und beide werden dabei sehr hoch bewertet:

Mannochmore 12 yo 2008/2021 (55.4%, Fable Whisky, The Ghost Piper of Clanyard Bay, Chapter One, hogshead, cask #7040, 283 bottles)90
Mannochmore 11 yo 2008/2019 (56.8%, James Eadie, PX hogshead finish, 311 bottles)87
Mannochmore. Bild: Potstill Vienna

2 KOMMENTARE

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X