Sonntag, 29. Mai 2022, 10:48:05

Serge verkostet: Glen Grant – 18, 23 und 65 Jahre alt

Drei unabhängige Abfüllungen der Speyside-Brennerei - aus unterschiedlichen Gründen nicht leicht zu bekommen

Drei Abfüllungen aus der Destillerie Glen Grant in der Speyside sind heute auf dem Verkostungszettel bei Serge Valentin. Der jüngste Whisky, eine Abfüllung der Scotch Malt Whisky Society, ist 18 Jahre alt, der älteste stammt von Gordon & MacPhail und hat 65 Jahre lang in einem First Fill Sherry Butt gelegen. Alle drei Whiskys sind für Otto Normalgenießer (und Anna Normalgenießerin) nicht so einfach zu bekommen, es sei denn, man fährt nach London, Singapur oder ist mit sehr viel überflüssigem Geld ausgestattet.

19 Punkte Differenz finden sich in den Bewertungen zwischen diesen drei Whiskys – aber wie immer sind die reinen Punkteangaben nur die sehr grobe Zusammenfassung der sehr detaillierten Verkostungsnotizen:

AbfüllungPunkte

Glen Grant 18 yo (56.1%, Scotch Malt Whisky Society, for 19 Greville Street, #9.198, Crumbly Biscuits and Heavenly Blossom, 222 bottles, 2021)75
Glen Grant 23 yo 1997/2021 (53%, Quaich Bar Singapore, Signature Reserve, 220 bottles)85
Glen Grant 65 yo 1956/2021 (55.9%, Gordon & MacPhail, Connoisseurs Choice, LMDW 65 Anniversary, first fill sherry butt, cask #4451, 100 bottles)94

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X