Freitag, 18. September 2020, 18:39:02

Serge verkostet: Glentauchers

Sechs Tasting Notes von Serge - mit Infos zur Destillerie von uns

Wee Beastie AUT

Eine Auswahl von Whiskys der Speyside-Destillerie Glentauchers findet man zu Wochenbeginn in der Verkostung von Serge Valentin. Nicht alle davon sind ganz aktuell, aber alle recht gut bewertet:

  • Glentauchers 21 yo 1992/2014 (52.7%, Duncan Taylor, Dimensions, cask #6045, 283 bottles): 84 Punkte
  • Glentauchers 18 yo 1996/2014 (48.8%, Chapter 7, cask #3609, bourbon, 173 bottles): 87 Punkte
  • Glentauchers 18 yo 1996/2014 (51.9%, Whisky-Fässle, bourbon): 85 Punkte
  • Glentauchers 19 yo 1996/2016 (47.2%, Le Gus’t, first fill bourbon, cask #4869105 bottles): 87 Punkte
  • Glentauchers 1994/2012 (43%, Gordon & MacPhail, licensed bottling): 86 Punkte
  • Glentauchers 8 yo 2008/2016 (50%, The Whisky Barrel, Burns Malt, butt, cask # #900184): 87 Punkte

Hier einmal zur Abwechslung nicht nur ein Bild der Destillerie, sondern einige Daten dazu, die wir Wikipedia entnommen haben. Zusätzlich haben wir auch eine Karte von Google Maps für Sie vorbereitet, auf der Sie mit Streetview (klicken Sie auf das kleine Männchen auf der Karte, ziehen Sie es auf die A95 beim Marker) die Umgebung der Destillerie erkunden können (bewegen Sie sich auf der A95 ein Stück nach Osten):

Glentauchers

[gmap id=“56″]

Daten zu Glentauchers:

Land Schottland
Region Speyside
Geographische Lage 57° 32′ 3,9″ N, 3° 3′ 1,2″ W
Typ Malt
Status aktiv
Eigentümer Chivas Brothers
Gegründet 1897
Gründer James Buchanan, W. P. Lowrie
Architekt John Alcock
Wasserquelle Rosarie Burn
Washstill(s) 3
Spiritstill(s) 3
Produktionsvolumen 4.200.000 l

Geschichte der Destillerie:

Glentauchers ist eine Whiskybrennerei bei Mulben, Banffshire, Schottland, Großbritannien. Sie liegt unweit der Auchroisk-Brennerei.

Glentauchers wurde 1897 von James Buchanan, W. P. Lowrie nahe dem Taucherswald in der Speyside-Region gegründet. Sie besaß zunächst zwei Brennblasen. 1903 wurde sie in Glentauchers-Glenlivet Distillery umbenannt und 1906 von Buchanan übernommen. Da Buchanan im Wesentlichen Blends vertrieb (unter anderem Black & White) wurden die hergestellten Brände zum Großteil zum Verschneiden verwendet. 1925 wurde die Brennerei in den DCL-Konzern eingegliedert und 1930 von Scottish Malt Distillers übernommen. Mitte der sechziger Jahre erfuhr die Brennerei eine Modernisierung, bei der ein neues Brenngebäude errichtet wurde und vier weitere Brennblasen hinzugefügt wurden. Im Jahre 1985 wurde die Destillerie stillgelegt und 1989 von Allied Distillers wiedereröffnet. Allied Distillers wurde von Chivas Brothers übernommen, welche schließlich in den Pernod Ricard-Konzern eingegliedert wurden.

Das Wasser stammt aus dem Rosarie Burn, welcher später in den Spey mündet. Die Brennerei besitzt eine Produktionskapazität von 34.000 hl Alkohol pro Jahr und nutzt je drei Wash Stills und Spirit Stills. Im Jahr 2000 wurden 19.000 hl produziert. Die Produktion kann nicht besichtigt werden.

Glentauchers-Brände werden weiterhin zum Großteil zur Herstellung von Blends verwendet. Im Jahre 2000 wurde die erste offizielle Single-Malt-Abfüllung mit 15-jähriger Reifung auf den Markt gebracht. Es existieren jedoch verschiedene Abfüllungen unabhängiger Abfüller.

Glentauchers Destillerie, Foto von Anne Burgess, CC-Lizenz
Glentauchers Destillerie, Foto von Anne Burgess, CC-Lizenz 

Destillerie Glentauchers. Bildrechte bei Lars Pechmann.
Destillerie Glentauchers. Bildrechte bei Lars Pechmann.

Informationen von Wikipedia unter creative commons-Lizenz

Bruichladdich Gewinn

Unsere Partner

Whiskybotschaft Button
Button Kirsch Whisky
Mackmyra Partnerbutton
JJCorryIW Button
St. Kilian Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Kaspar Button
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskyhaus Button
GaG Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Paul John Mithuna – einer der drei besten Whiskys der Welt in der Whisky Bible 2021 von Jim Murray

Der Nachfolger des Paul John Kanya kommt im November in den Handel

PR: Lagavulin Jazz 2020 – ab 3. Oktober bei Lagavulin erhältlich

Der neue Lagavulin Jazz ist 22 Jahre alt und wird exklusiv bei der Destillerie verkauft

Ab 1. Oktober: das neue Malt Whisky Yearbook 2021

665 Destillerien werden in diesem Jahr ausführlich und auf aktuellem Stand beschrieben - und das ist nur ein Teil des Jahrbuchs

Neu: Die Warehouse Collection von A.D. Rattray – nur online erhältlich

Momentan gibt es sieben Abfüllungen, die nur über den eigenen Onlineshop erhältlich sind

TTB-Neuheit: Kilkerran 16yo aus der Destillerie Glengyle

Der bislang älteste Kilkerran kündigt sich durch einen Eintrag im Register des Alcohol And Tobacco Tax and Trade Bureaus an

PR: SLYRS lässt das Oktoberfest hochleben

Der 5 Jahre gereifte Whisky wurde für weitere 9 Monate in ausgewählten IPA-Bierfässern der Brauerei Gebrüder Maisel KG veredelt

Halewood Artisanal Spirits plant irische Whiskeydestillerie

Zusätzlich baut man auch eine Peaky Blinder Destillerie in Birmingham, die ab Ende 2020 sowohl Gin als auch Whisky produzieren soll

PR: Zwei neue Black Corbie Abfüllungen der Rolf Kaspar GmbH jetzt im Handel

Die beiden Einzelfass-Abfüllungen von der Insel Islay kommen in Fassstärke

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskyexpert
X