Freitag, 04. Dezember 2020, 08:52:10

Serge verkostet: Junge Nordamerikaner, letzter Teil

Beam 2020 Laphroaig

Die Vielzahl an amerikanischen Whiskeys ist aus europäischer Sicht etwas erschreckend, vor allem deshalb, weil man nur einen gewissen Teil der oft bemerkenswert guten Abfüllungen hier käuflich erwerben kann. Viele der Craft Whiskeys sind bei uns einfach nicht im Handel zu bekommen, und das ist schade.

Von den vier Whiskeys, die Serge heute im letzten Teil seines Ausflugs über den großen Teich verkostet, sind zumindestens drei bei uns relativ einfach zu bekommen. Und auch die Wertungen dafür sind durchaus im grünen Bereich:

  • St. George ‚Lot 14‘ (43%, OB, USA, California, Single Malt Whiskey, 2014): 81 Punkte
  • Blanton’s Original ‚Single Barrel‘ (46.5%, OB, USA, bourbon,  barrel #325, +/-2014: 82 Punkte
  • Evan Williams ‚White Label‘ (50%, OB, USA, bourbon,  +/-2015): 78 Punkte
  • Wild Turkey ‚Rare Breed‘ (56.4%, USA, bourbon, +/-2015): 85 Punkte

Whiskyexperts-Whiskyfreunde

Unsere Partner

Button Kirsch Whisky
St. Kilian Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
Kaspar Button
Bruichladdich 125×125
Whiskyhaus Button
Whiskybotschaft Button
JJCorryIW Button
GaG Partnerbutton
Mackmyra Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Helen Mulholland, Master Blender von Bushmills, als Legend of Irish Whiskey ausgezeichnet

Ihr jüngstes Werk ist The Causeway Collection mit Whiskeys zwischen 9 und 30 Jahren

In eigener Sache: Offlinezeit am 4.12. um 07:30 wegen eines Updates unserer Software

Damit wir noch lange für Sie da sein können, sind wir kurz nicht für Sie da.

PR: Germany’s Best Whisky Awards 2020

Awards gehen in den Taunus, nach Kerken sowie nach Nürnberg

PR: Whisky Guide Deutschland 2021

Das Jahrbuch einer einzigartigen Liebhaberei

Neu bei Kirsch Import: ElsBurn Cosy Winter VI lädt zu gemütlichen Genussmomenten ein

Der Dram zu Wham und Weihnachten: Last Christmas, we gave you a dram…

PR: InchDairnie Distillery veröffentlicht CO2-Bilanz

Als erste Single Malt-Brennerei in Schottland

PR: Smokehead – „Dreaming of a Wild (ish) Christmas“

Smokehead träumt von einem wilden Weihnachtsfest mit speziellen Cocktails, Geschenken und Hacks

spektrum.de: Kleine Geschichte des Whisk(e)ys, der anfangs nicht aus Schottland kam

Von irischen Geistlichen, Jakob I., Aeneas Coffey, Pater Theobald Mathew und John Walker

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
WhiskyauctionCharity
X