Donnerstag, 28. Januar 2021, 16:41:04

Serge verkostet: St. Magdalene

Leider schon sehr selten geworden...

Für viele „alte Hasen“ ist St. Magdalene die Königin unter den Lowlandern – aber leider ist es für Newcomer unter den Whiskyfreunden schon fast ein Ding der Unmöglichkeit, an eine Flasche dieser Lost Distillery zu kommen. Sie sind selten geworden (im Jahr 2019 gab es eine einzige Neuerscheinung), und die Preise sind auch bereits durch die Decke gegangen (für die oben angesprochene Flasche muss man an die 1700 Euro auf den Tisch legen).

Serge hat heute zwei ältere Abfüllungen aus der zwischen Glasgow und Edinburgh im gleichnamigen Ort gelegene Brennerei verkostet, und gemeinsam ergeben die Bewertungen gemittelte 90 Punkte. Hier die beiden Abfüllungen in der Verkostung:

  • St. Magdalene 1964 (40%, Gordon & MacPhail, Connoisseurs Choice, +/-1990): 91 Punkte
  • St. Magdalene 10 yo 1982/1993 (61.6%, Cadenhead, Authentic Collection): 89 Punkte
St. Magdalene Distillery (Lost). Bild: Dr. Mario Prinz

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X