Sonntag, 14. August 2022, 12:06:39

Serge verkostet: Tamdhu Teil 2, unabhängig

Sieben gut bis sehr gut bewertete Abfüllungen von Independents - 6 bis 20 Jahre alt...

Nachdem Serge Valentin gestern offizielle Abfüllungen aus der Brennerei Tamdhu verkostet hat (und retrospektiv meint, es wäre etwas unaufregend gewesen), füllt er heute die Gläser mit sieben unabhängigen Abfüllungen aus der Speyside-Brennerei.

Die Punktewertungen dabei schwanken zwischen 80 und 88 Punkten, mit einer deutlichen Tendenz zum oberen Bereich. Aber sehen Sie selbst – hier die Verkostung in der tabellarischen Form:

AbfüllungPunkte

Tamdhu 18 yo 1999/2018 (48.4%, Douglas Laing, Old Particular, refill hogshead, cask # DL 12201, 337 bottles)80
Tamdhu 2001/2013 (53.7%, Malts of Scotland, sherry butt, cask #MoS 13050, 685 bottles)87
Tamdhu 10 yo 2007/2018 (57.8%, Archives, Koval cask, cask #36101, 156 bottles)87
Tamdhu 13 yo 2007/2020 (66.5%, Or Sileis, sherry butt, cask #13822, 348 bottles)88
Tamdhu 20 yo 1998/2018 (55.8%, Hunter Laing, The First Editions, refill hogshead, cask #HL 15369, 265 bottles)88
Tamdhu 20 yo 1998/2018 (53.3%, Valinch & Mallet, bourbon hogshead, cask # 18-2003, 161 bottles)85
Tamdhu 2014/2020 (62.2%, Or Sileis, Craftsman Selection, sherry hogshead, cask #13764, 275 bottles)83
Tamdhu. Bild © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen
Tamdhu. Bild © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X