Eine etwas in der Masse des Angebots an Whisky versteckte Perle ist die Destillerie Teaninich in den schottischen Highlands, deren Whiskys man entweder in Blends oder bei unabhängigen Abfüllern findet – mit Ausnahme der Flora & Faun-Serie und einigen sehr seltenen Sonderausgaben (zuletzt in den Special Releases von Diageo im Jahr 201).

Zwei Unabhängige hat Serge nun verkostet, beide aus dem nun bald zu Ende gehenden Jahr, beide mit sehr guten Ergebnissen, die Serge selbst als „cool“ und „lovely“ beschreibt:

  • Teaninich 12 yo 2006/2019 (51.7%, Hidden Spirits, cask #TH619): 88 Punkte
  • Teaninich 13 yo 2005/2019 (56.2%, Single Cask Nation, 2nd fill bourbon hogshead, cask #487, 277 bottles): 88 Punkte
Die Destillerie Teaninich. By Alan Jamieson, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=53418414