Samstag, 01. Oktober 2022, 09:18:36

TTB-Neuheit: Ardbeg Heavy Vapours (Ardbeg Day 2023?)

Die voraussichtliche Abfüllung zum Ardbeg Day 2023 ist nun in der Datenbank des US-Zolls aufgetaucht - er wurde ohne Purifier destilliert

Inoffiziell fliegen die Artworks für den Ardbeg Heavy Vapours seit zwei Tagen durch diverse Foren, ab nun sind sie auch „halboffiziell“, oder anders gesagt: in der us-amerikanischen TTB-Datenbank zu finden – und damit auch für uns „berichtensreif“.

Der Ardbeg Heavy Vapour ist wohl der Ardbeg für den kommenden Ardbeg Day 2023, und wenn er auch bislang nur als „normale“ Abbfüllung in der TTB-Datenbank eingetragen ist, so gibt es doch schon auch Label für das Committee-Release, das wir natürlich zeitnah hier eintragen werden.

Was gibt es über ihn zu sagen? Nun, er ist ohne Purifier gebrannt, und damit der einzige Ardbeg dieser Art. Er soll dadurch ein besonders intensives Aroma haben. Die Tasting Notes auf der Flasche beschreiben erdige Noten, dunkle Schokolade und scharfe Pfefferminze. Dazu noch Anis, Zimt und Menthol – er scheint also nicht von der zahmen Sorte zu sein.

Und so sehen die Etiketten aus:

Wie üblich der Hinweis zu den TTB-Einträgen: Dass ein Label in der TTB-Datenbank eingetragen wurde, bedeutet nicht automatisch, dass die Abfüllung dann auch erscheinen wird. Es ist allerdings ein sehr starker Hinweis darauf. 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X