Whisky ist ein weltweites Phänomen. Viele Regionen rund um den Globus produzieren mittlerweile hervorragendes Wasser des Lebens, und es gibt wohl nur ganz wenige Länder der Welt mehr, in denen Whiskyfreunde nicht traumhafte Plätze finden, wo sie Ihren Whisky genießen können.

Mit unserer Serie „Whisky genießen in“ wollen wir diese Hotspots der Whiskyfreude in lockerer Abfolge vorstellen – in unseren Landen ebenso wie an ausgewählten Plätzen in Europa oder anderen Kontinenten. Diesmal haben wir die Ardbeg Embassy in der Stockholmer Altstadt besucht.

Ardbeg Embassy, Västerlånggatan 68, Stockholm

Wer die Stockholmer Altstadt von der Nordseite her betritt, so wie es wohl alle tun, die zunächst dem Königspalast einen Besuch abstatten, muss sich fast ans andere Ende vorarbeiten – was allerdings beim Umfang des Gebiets keine 15 Minuten dauern sollte. Dann steht er vor der stolz beflaggten Ardbeg Embassy – die nicht wenige als die schönste der Welt bezeichnen.

Der Eingang zur Stockholmer Ardbeg Embassy. Bild © Whiskyexperts

Drinnen erwartet den Besucher Ardbeg pur – mit vielen, auch schon lange vergriffenen Abfüllungen, die man, entsprechenden Münzeinwurf vorausgesetzt, auch glasweise genießen kann (wichtiger Hinweis: Die Preise auf der Karte sind per cl!). 

Hier einmal ein Blick auf die Ardbeg-Abfüllungen, die sich hinter der Bar finden lassen:

Ardbeg satt in der Ardbeg Embassy Stockholm. Bild © Whiskyexperts

Auch in den Vitrinen gibt es viel zu bestaunen:

Einer der vielen Schätze, die sich in der Ardbeg Embassy Stockholm finden lassen. Bild © Whiskyexperts
Ardbeg 1815. Bild © Whiskyexperts

Aber natürlich findet man dort nicht nur Ardbeg – auch andere Whiskys sind an der Bar und in den Vitrinen reichlich vorhanden. Hinter der Bar stehen sie bunt gemischt vom everyday dram bis hin zu teuren Spezialitäten:

Die Bar hat viel zu bieten. Bild © Whiskyexperts
Lust auf Highland Park? Bild © Whiskyexperts

Einen Gesamtüberblick über die Räumlichkeiten der Ardbeg Embassy in der schwedischen Altstadt bietet unser kurzer Videorundgang:

Was man im Video in den ersten Sekunden schön sieht: Die Embassy hat auch ein eigenes Fass Ardbeg bei sich stehen, aus dem man natürlich auch ein Dram genießen kann.

Zwei Besonderheiten möchten wir hervorheben: Man kann in der Ardbeg Embassy Stockholm nicht nur hervorragenden Whisky genießen, auch ein Speiselokal ist in den Räumlichkeiten vorhanden – ohne selbst dort gegessen zu haben, haben wir doch viel Gutes über das kompakte, aber exquisite Speisenangebot gehört. Dass es das Restaurant gibt, ist übrigens kein Zufall: In Schweden ist Alkoholausschank nur dann erlaubt, wenn im Lokal gleichzeitig auch Speisen angeboten werden.

Ein Blick in das Restaurant. Bild © Whiskyexperts

Und: Es gibt, exklusiv dort, ein eigenes Ardbeg Bier. Zwar ist es natürlich nicht bei Aredbeg gebraut, sondern in Schweden, aber es verwendet dennoch getorftes Islay-Malz und darf sich offiziell Ardbeg Bier nennen. Es kommt vom Fass – gemeinsam mit mehr als einem anderen Dutzend Draft-Biere, die durch eine breite Auswahl an Flaschenbieren ergänzt werden.

Hier wird das Ardbeg-Bier gezapft. Bild © Whiskyexperts

Gereicht das dunkle und rauchig/speckige Bier in den passenden Ardbeg Tumblern. Es schmeckt vorzüglich und ist sehr süffig.

Das Ardbeg Bier. Bild © Whiskyexperts

Die Ardbeg Embassy in Stockholm ist für Whiskyfreunde unserer Meinung nach ein absoluter Pflichtbesuch – auch wenn man kein Ardbeg Fan ist. Die Auswahl an Whiskys ist überwältigend. die Atmosphäre bemerkenswert und man fühlt sich von Anfang an wohl. Bedenken sollte man allerdings, dass Alkohol in Schweden – bei allgemein mit Deutschland vergleichbarem Preisniveau – durch die staatliche Regulierung kein günstiges Vergnügen ist. Die Innenstadtlage der Embassy, die Unzahl an Spezialitäten und der doch gehobene Anspruch der Bar tun das Ihrige dazu, dass man für das Vergnügen dort ein nicht zu knappes Budget einplanen sollte.

Ardbeg Embassy Stockholm
Västerlånggatan 68, 111 29 Stockholm, Schweden
Sonntag bis Dienstag 12:00–22:00
Mittwoch bis Donnerstag 12:00-23:00
Freitag 11:00-00:00
Samstag 12:00-00:00

Vorige Folgen:

Whisky genießen in: Kapstadt, Südafrika – Bascule Bar, Planet Bar
Whisky genießen in: Chicago – Delilah’s