Maltoporn“ nennt Whiskyfun Abfüllungen, die unverschämt gut sind. Und genau um diesen Maltoporn geht es bei der Verkostung von Angus MacRaild, wie üblich samstags am Zug – und zwar in Mengen. Die Flaschen, die im Zuge der Vorbereitungen auf die Whisky Show Old & Rare geöffnet werden, haben es nicht nur punktemäßig tatsächlich in sich.

Halten Sie sich fest, das ist wirklich eine außergewöhnliche Verkostung:

  • Speyside Region 43 yo 1973/2016 (47.1%, Whisky Agency for The Auld Alliance & Three Rivers Tokyo, sherry wood): 92 Punkte
  • Glenury Royal 30 yo 1973/2004 (49.7%, Signatory Vintage, cask #6860, sherry cask, 168 bottles): 91 Punkte
  • Glenugie 31 yo 1966/1998 (53.9%, Signatory Vintage, Silent Stills, cask #5082, hogshead, 206 bottles): 93 Punkte
  • Glenlochy 27 yo 1974/2002 (53.3%, Signatory Vintage, cask #4459, hogshead, 212 bottles): 92 Punkte
  • Ledaig 1972/1995 (51.9%, La Maison Du Whisky): 95 Punkte
  • Port Charlotte 4 yo 2001/2005 (61.4%, OB / Private bottling, bloodtub sherry cask, 39 bottles): 93 Punkte
  • Bowmore 1968/1977 (59.7%, OB, Feschio & Frassa, sherry cask, cask #222): 97 Punkte
  • Glen Grant 1959/1999 (47.3%, Samaroli, sherry cask, #3790, 180 bottles): 96 Punkte
  • Springbank 12yo (100 proof / 57.1%, OB for Samaroli, early 1980s, 2400 bottles): 97 Punkte

Da wäre man gerne dabei gewesen, oder? 🙂

Bild © Whiskyexperts