St. Kilian Whisky
 

In unserer regelmäßigen Rubrik “Whisky des Monats” stellen wir Ihnen, sehr subjektiv gesehen natürlich, Whiskys vor, die wir besonders mögen, denen wir eine breitere Öffentlichkeit wünschen. Das kann sein, weil wir sie unterbewertet finden oder weil das Verhältnis zwischen Preis und Leistung so besonders ist. Der Whisky muss auch verbreitet, also mindestens im Fachhandel, erhältlich sein und sollte sich noch aktuell im Angebot befinden. Im Juni gilt unsere Empfehlung wieder mehr einer Range als einem einzelnen Whisky – und zudem noch einer Range, die nicht aus der gleichnamigen Destillerie stammt: Teeling.

In der Teeling-Distillery in Dublin. Foto: Stephen Teeling
In der Teeling-Distillery in Dublin. Foto: Stephen Teeling

Seit einiger Zeit produziert die Teeling-Destillerie in Dublin zwar den eigenen New Make, aber die bisherigen irischen Teeling-Whiskeys, die wir Ihnen diesmal ans Herz legen wollen, stammen nicht von dort, sondern – auch wenn das offiziell nicht gesagt wird – sehr wahrscheinlich aus der Cooley Distillery in Riverstown.

Wie wir darauf kommen? Die Cooley Distillery wurde 1987 von einem gewissen Herrn John Teeling gegründet, der neben einem ausgeprägten Faible für die Erzeugung von irischem Whiskey auch zwei Söhne hat, Jack und Stephen. Und die wiederum sind die Gründer der Teeling Distillery in Dublin. Um die Anlaufphase der neuen Destillerie zu finanzieren, könnten also Familienfässer aus der Cooley Distillery abgefüllt und bereits unter dem neuen Markennamen verkauft worden sein. Zum Glück für die Freunde des irischen Destillats, denn was in die Flaschen kam, ist durchaus beachtens- und kaufenswert. Über die letzten Jahre haben wir bei Whiskyexperts bereits einige dieser Abfüllungen verkostet und sie durch die Bank ansehnlich bewerten können.

Die Teeling-Brüder vor dem Spirit Safe
Die Teeling-Brüder vor dem Spirit Safe

Der Teeling Single Malt Irish Whiskey mit 46% ist die momentan gängigste Abfüllung – und wir können sie sehr empfehlen. Unser Fazit in der Verkostung war, unter anderem: „Was für ein gepflegter, schöner, alltagstauglicher Whiskey, wunderbar trinkbar, den kann man sich als Aperitiv ebenso vorstellen wie am Nachmittag zu Keksen – er ist nie aufdringlich, aber immer passend. Er zeigt die schönsten Seiten des irischen Whiskeys“.

Teeling-Single-Malt

Auch der Teeling Single Grain Whiskey konnte uns trotz seiner Jugend durchaus überzeugen – ein Video dazu sehen Sie hier.

Teeling_Single_Grain_Irish_Whiskey

Besonders überzeugt hat uns auch der Teeling Vintage Reserve 21yo, der von uns das Prädikat „Spitzenklasse“ verliehen bekam. Wir sagten über ihn: „Die Teeling Vintage Reserve macht mächtig Freude, denn sie ist das, was man sich von einem wunderschön gereiften Iren erwartet: Ausdruckstärke gepaart mit weicher Eleganz. Von der Nase über den Gaumen bis zum Finish herrscht Harmonie, mit einigen wohl gesetzten Akzenten. Er ist dicht, vielschichtig und unverwechselbar – und man möchte ihn öfters trinken. Der Whiskey hat seinen Preis, aber er hat auch seinen Wert.“

Teeling-Silver-Reserve-21-YO-Pack-Shot

Neben diesen Abfüllungen finden sich im deutschen Fachhandel auch immer wieder interessante Einzelfassabfüllungen aus dem Hause Teeling, und auch diese haben durch die Fassauswahl oder ihr Alter besondere Meriten, die einen Kauf in der Regel sehr empfehlenswert machen. Als kleines Beispiel greifen wir hier den Teeling Port Wine Single Cask für irish-whiskeys.de heraus, der von uns nach einer Verkostung ebenfalls mit „Sehr gut“ bewertet wurde.

Teeling_Whiskey_Port_Wine_Cask_2002_-_Irish_Whiskeys_ml

Durch die Dichte an guten Abfüllungen, durch die konsequente Produktpolitik, die faire Preisgestaltung und für das Festhalten an der irischen Whiskeytradition wollen wir Teeling mit dem Prädikat „Whisky des Monats“ auszeichnen und hoffen, Sie damit zum Probieren und Entdecken animieren zu können. Teeling ist ein Stück neue irische Whiskeygeschichte, die man kennen sollte.