Donnerstag, 28. Oktober 2021, 13:19:50

Amrut Distilleries: Mit neuer Leitung und neuem Master Destiller

Rakshit Jagdale und Vikram Nikam im Portait sowie Ashok Chokalingam im Interview

In diesem Jahres gab es bei der südindischen Destillerie Amrut zwei bedeutende Ereignisse. Im Mai verlor die Brennerei ihren Managing Director Shri Neelakanta Rao Jagdale, und der Indian Single Malt seinen Erfinder. Und im Juni trat Master Destiller Surrinder Kumar seinen wohlverdienten Ruhestand an (unser Video-Interview mit ihm, welches wir bei unserem Besuch der Amrut Distilleries führen durften, finden Sie hier).

Die Leitung der Destillerie Amrut in Bangalore liegen nun in den Händen von Rakshit Jagdale und Vikram Nikam (auch mit ihm führten wir ein Video-Interview). Sie gehören bereits der dritte Generation an, die die Geschicke des Familienunternehmens führt. Ein Artikel auf Your Story zeichnet die letzten Jahre der indischen Brennerei Amrut nochmals nach. Die Geschichte des Amrut-Whiskys liest sich mittlerweile wie eine Geschichte eines durchgängigen Erfolges. Doch gerade der Einstieg in den britischen Markt gestaltete sich sehr schwierig, wie der Artikel zeigt, doch letztendlich erfolgreich.

Surrinder Kumar, M. Meyyappan, Ashok Chokalingam, Pramod Kashyap Bild © Whiskyexperts

Und auch der neue Master Destiller Ashok Chokalingam blickt in einem Interview mit India-West auf den Launch des Single Malts zurück. Mittlerweile werden die Single Malts von Amrut in 47 Ländern verkauft. Chokalingam, Nachfolger von Surrinder Kumar, stellt seinen beruflichen Werdegang bei Amrut dar und erläutert die Bedeutung des US-amerikanischen Marktes. Seit 2010 ist Amrut auch hier vertreten, hinter Frankreich sind die USA der wichtigste Exportmarkt. Und fast nebenbei kündigt Chokalingam für das kommende Jahr eine Abfüllung an, die eher in die Richtung des Irish Whiskey gehen wird. Wir sind gespannt.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X