Samstag, 04. Februar 2023, 05:47:45

Chivas-Arbeiter in Paisley beschließen Kampfmaßnahmen

Es geht um mehr Gehalt - im Vorfeld des geplanten Umzugs nach Kilmalid

Schon seit einiger Zeit plant Chivas, seinen Standort in Paisley, sowie die dort stationierte Abfüllanlage, zu schließen und nach Kilmalid/Dumbarton zu übersiedeln. Von dem Umzug sind auch 450 Arbeitsplätze betroffen, die aber erhalten bleiben sollen.

Diese Arbeiter haben sich nun in einer Urabstimmung für gewerkschaftliche Kampfmaßnahmen (81.9%) und – falls nötig – für einen Streik (76.4%) entschieden. Grund dafür, berichtet der Daily Record, sind festgefahrene Lohnverhandlungen, nachdem der Konzern 1.5% Lohnerhöhung im ersten und inflationsgebundene weitere Erhöhungen in den nächsten drei darauffolgenden Jahren angeboten hat. Die Belegschaft betrachtet dieses Angebot als nicht ausreichend und argumentiert, dass man stärker am Wachstum teilhaben will.

Chivas zeigt sich enttäuscht über den Ausgang der Abstimmung. Die Tür für Gespräche wollen aber beide Seiten offen lassen.

Der Chivas-Standort in Kilmalid. Bild: Chivas

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -