Freitag, 23. April 2021, 00:32:38

Der Spiegel: Zoll in Baden-Württemberg stellt mutmaßlichen Schmuggel-Whisky im Wert von 40.000 Euro sicher

Gegen eine 28 Jahre alte Schweizerin wird nun ein Steuerstrafverfahren eingeleitet

Wie Der Spiegel in seiner Online-Ausgabe berichtet, haben Zollbeamte in Konstanz eine 28-jährige Schweizerin mit mutmaßlich geschmuggeltem Whisky ertappt. Die 27 Flaschen, die sie vor einem Paketshop in Kartons aus dem Auto hob, waren für eine Auktion gedacht und sind meist, so das auf dem Pressenild ersichtlich ist, älter als die junge Dame – laut dem Artikel bis zu 70 Jahre alt.

Auf dem Bild sieht man unter anderem neben einigen Adelphi-Abfüllungen in Holzboxen auch mehrere Flaschen von Macallan, Signatory Vintage und zum Beispiel einen Bowmore 1972, einen Glen Grant 1949 von Gordon & MacPhail sowie eine Flasche vom unabhängigen Abfüller Duncan Taylor.

Die Frau hatte zuvor die Flaschen ohne Zollanmeldung aus der Schweiz eingeführt, so die Behörden. Gegen Sie wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X