Teeling Compensation
 

Es war bereits im Februar 2018, als wir von den Plänen der Eden Mill Distillery in St. Andrews, Fife, berichteten, die Brennerei zu vergrößern und mehr Whisky zu produzieren. Nun gibt es einige weitere Details zur Erweiterung, die mit Sommer 2020 abgeschlossen werden soll.

Wie The Spirits Business berichtet, wird man gut 3.5 Millionen Euro in das Projekt investieren – allerdings nicht an der geplanten Stelle. Urspünglich wollte man ja in den historischen Gebäuden der alten Seggie Distillery and Brewery bauen, nun ist man mit dem Vorhaben in ein anderes Gebäude am selben Gelände des neuen Universitätscampus übersiedelt. Grund dafür nach Angaben des Mitgründers Paul Miller: man könne dort flexibler und im Fall des Falles größer planen als am ursprünglich vogesehenen Standort.

Man will mit der neuen Brennerei CO2-neutral produzieren und setzt ganz auf erneuerbare Energien. 20 Leute sollen nach Fertigstellung der neuen Brennerei, die mehr als eine Million Flaschen pro Jahr als Output vorsieht, dort in der Produktion von Whisky und Gin sowie im Besucherzentrum und in der Verwaltung/Logistik Arbeit finden.

Die momentane Eden Mill Distillery. Bild © Petra Milde, meinwhisky.com