Dienstag, 07. Dezember 2021, 15:50:32

Grünes Licht für die Destillerie im Titanic Pump House

Nach fast einem Jahr gibt es wieder etwas Neues von der geplanten Brennerei in Belfast

Über das Vorhaben des Geschäftsmanns und Lotteriemillionärs Peter Lavery, in den ehemaligen Docks der HMS Titanic in Belfast eine irische Whiskey-Brennerei plus Besucherzentrum zu errichten, berichteten wir bereits vor einem Jahr. Zu diesem Zeitpunkt war er noch ganz zuversichtlich, 100 Jahre nach dem Auslaufen des damals größten Passagierschiffs der Welt im April 1912 die Marke Titanic Whiskey zu relaunchen. Doch wie vieles im vergangenen Jahr, konnte auch dieser Plan nicht umgesetzt werden.

Zum Ende diese Jahres nehmen die Titanic Distillers einen neuen Anlauf. Der Stadtrat von Belfast gibt grünes Licht für die neue Destillerie. Der Planungsausschuss des Rates genehmigt die Pläne der Brennerei mit drei großen Brennblasen und Blick auf die ursprünglichen Pumpenmotoren des Gebäudes, die an Ort und Stelle verbleiben. Zu den eingereichten Plänen gehört selbstverständlich auch ein angrenzendes Besucherzentrum.

Die Docks der Titanic in Belfast.
© Copyright Albert Bridge and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Destillerie in den Docks von Belfast wäre die erste Whiskey-Brennerei in der Stadt seit über 100 Jahren. Bereits im März reichte die Belfast Distillery Company ihre Pläne für eine Destillerie in Belfast ein. Sie möchte einen Teil des alten Belfaster Gefängnisses the crum in eine Whiskey-Brennerei und ein Touristenzentrum umwandeln (wir berichteten).

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X