Donnerstag, 01. Oktober 2020, 17:35:07

Künstliche Zunge zur Erkennung von Fälschungen? Tim Tünnermann im Radiointerview

Der Mitbetreiber von whisky-investments.de - zum Nachhören auf Deutschlandfunk Nova

Wee Beastie AUT

Schon im Juni haben wir darüber berichtet, dass die Uni Heidelberg eine künstliche Zunge entwickelt hat, mit der man den Geschmack eines Whiskys analysieren kann. Deutschlandfunk Nova hat nun diese Meldung in einem Beitrag aufgegriffen und Tim Tünnermann, Betreiber von whisky-investments.de, dazu befragt, ob man diese Methode auch zur Erkennung von Fälschungen, die es bei Whisky ja leider immer wieder gibt, einsetzen kann.

Tünnermann zeigt sich im Beitrag eher skeptisch, was die praktische Anwendung des Verfahrens im erwähnten Einsatzgebiet angeht. Das Gespräch, das Sie auf dieser Seite als Audioclip finden können, wendet sich dann Whiskyfälschungen im Allgemeinen zu und Methoden, diese tatsächlich aufzudecken. Interessant und durchaus hörenswert.

So einfach machen es einem Fälscher leider nicht 🙂

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
Bruichladdich 125×125
Mackmyra Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
Whiskybotschaft Button
Kaspar Button
St. Kilian Partnerbutton
JJCorryIW Button
GaG Partnerbutton
Whiskyhaus Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Die älteste lizenzierte Whiskeybrennerei der Welt stellt Bushmills 28 Year Old Single Malt Cognac Cask vor

Die erste limitierte Veröffentlichung der neuen jährlichen Whisky-Serie "The Rare Casks"

Der weltweite Umsatz mit irischem Whiskey stieg auch 2019

Das Jahr wird als „Benchmark“ für die Zeit nach der Corona-Pandemie gesehen

PR: Neu – ElsBurn Wayfare Batch 001 2020

Bis zu neun Jahre lang reiften die Wayfare-Destillate in ausgewählten Fässern

Neu von Arran: Arran 25yo

Der bislang älteste Arran wurde heute von der Brennerei angekündigt

Serge verkostet: Dreimal Balvenie

Zwei Destillerie-Abfüllungen überzeugen sehr

Glencairn feiert seinen 20. Geburtstag mit farbigen Gläsern

Die Varianten in Schwarz, Blau, Gold, Grün und Rot sind online erhältlich

Neu: anCnoc Peatheart Batch 2

Die zweite Auflage des deutlich rauchigen Single Malts der Brennerei Knockdhu

Whisky des Monats Oktober 2020: Tobermory 12 yo

Eine Destillerie mit einer wortwörtlich zu nehmenden "Alleinstellung" liefert diesmal unseren Whisky des Monats

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
X