Mit dem Loch Lomond 50yo stellt die Highland-Destillerie heute ihre bislang älteste und rarste Abfüllung vor. Gerade einmal 60 Decanter des 1967 destillierten Whiskys werden aufgelegt – und kommen in einer aufwendig gestalteten Box auf den Markt.

Die Einzelfassabfüllung kommt mit 46.2% in den Decanter. Der Whisky reifte zunächst in einem Hogshead aus amerikanischer Eiche, danach in europäischer Eiche (ebenfalls ein Hogshead).

Die Potstills mit dem geraden Hals wurden 1966 installiert, also ein Jahr, bevor der Spirit der jetzigen Abfüllung erzeugt wurde. Sie bringen einen ausgesprochen fruchtigen Charakter in den Whisky, etwas, das man auch am Loch Lomond 50yo bemerkt.

Der Loch Lomond 50yo kommt in einem handgefertigten Decanter, der in einer Box von Method Studios enthalten ist. Callum Robinson und Marisa Giannasi schufen die Box mit dem Titel „The Tempest Chest„, die die raue Gegend um Loch Lomond selbst darstellen soll.

Die Box ist aus Eiche gefertigt und mit Leder ausgeschlagen. Der Decanter ruht in ihr auf stilisierten Wellen aus eben diesem Holz.

Zusätzlich gibt es in der Box eine Bronzekartusche mit einem Sample des Whiskys, ebenfalls aufwendig gestaltet:

Hier noch ein genauerer Blick auf den Decanter, der den Loch Lomond 50yo enthält:

Der Loch Lomond 50yo wird ab Dezember zunächst in UK verkauft, zum Beispiel bei The Whisky Shop, The Whisky Exchange, Royal Mile Whiskies und Master of Malt. Danach kommt er weltweit zum Verkauf, hauptsächlich im asiatischen Raum und im Travel Retail. Kostenpunkt: 12.000 Britische Pfund, also ca. 13.600 Euro.

Wer das nötige Kleingeld besitzt und den Loch Lomond 50yo vorbestellen will, kann das unter fifty(at)lochlomondgroup.com tun.