Samstag, 25. Juni 2022, 02:57:56

Neues von Alba Import: Neue Serie „The Alba Trail“ und Sailor’s Home „Caravelle“

Vier Neuheiten des deutschen Importeurs und unabhängigen Abfülllers sind jetzt neu im Fachhandel erhältlich

Alba Import, deutscher Importeur und unabhängiger Abfüller, bringt seine Eigenabfüllungen unter neuem Namen „The Alba Trail“ und in neuem Gewand – und startet mit drei Abfüllungen aus den Brennereien Arran, Blair Athol und Glenburgie – allesamt jetzt im Handel erhältlich. Sie finden untenstehend weitere Infos dazu – ebenso wie über eine neue Sailor’s Home Abfüllung (wir berichteten über den Deutschland-Start hier), die Alba Import nach Deutschland bringt. Die Abfüllung Sailor’s Home „Caravelle“ ist erstmals ein limitiertes Bottling – und hat ein Martinique Rum Finish.

Und wer jetzt schon Lust auf die Neuen hat, für den haben wir hier auch die unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise:

  • Arran, 1997, 23 Jahre, sherry hogshead, 52,5 % vol.   150,– EUR
  • Blair Athol, 2008, 11 Jahre, PX sherry finish, 46 %          59,– EUR
  • Glenburgie, 2010, 11 Jahre, Islay sherry cask finish, 46 %     59,– EUR
PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

Neue Serie The ALBA TRAIL und Sailor’s Home „Caravelle“

Nachdem wir uns mit eigenen Einzelfass-Abfüllungen unter unserem Label „The Whisky Trail“ etwas zurückgehalten haben, starten wir jetzt erneut. Und wenn schon, dann gleich richtig – mit neuem Titel und Design.
So wird aus „The Whisky Trail“ nun „The ALBA TRAIL“.

Über die letzten 15 Jahre haben wir eine nette „Fass-Sammlung“ aufgebaut, aus der wir jetzt nach und nach Fässer aussuchen und zur Abfüllung bringen. Vorrangig in 46%, manchmal aber auch in Cask Strength (abhängig davon, wie uns der Whisky besser gefällt) – immer aber in natürlicher Farbgebung und ohne Kühlfiltration.

„THE ALBA TRAIL – take a walk on the delight side“

Nicht alles ist jedoch neu. Wir bleiben, wie schon bei den Whisky Trail Abfüllungen, bei einer regionalen Zuordnung der einzelnen Whiskys, leicht zu erkennen an Farbe und Grafik der Label (und ja – wir pflegen nach wie vor den Begriff „Island Region“, auch wenn die Islands als keine offizielle schottische Whiskyregion mehr gelten). Ebenso werden es pro Jahr nur wenige Fässer werden, in Ergänzung des Programms unserer Independent Bottler, nicht als Konkurrenz. Des Weiteren verzichten wir weiterhin auf eine Umverpackung, was Ressourcen schont und Müll vermeidet – letztendlich sind unsere Whiskys zum Verbrauchen gedacht.

Ein 11 Jahre alter Highlander, destilliert bei Blair Athol Distillery, präsentiert sich mit schönem Pedro Ximenez Sherry Finish und leckeren nussigen Noten sowie Toffee, Süßkirsche, Kakaopulver und Sirup. Diese Abfüllung wollten wir schon viel eher anbieten, doch bedingt durch Pandemie und dann die Neugestaltung des Labels hat es sich deutlich verzögert, was das Bottling im Jahr 2019 erklärt.

Blair Athol, 2008, 11 y.o., 46 % – NEU!

PX Sherry Finish

Duft: sanft und malzig, Haselnuss, Toffee, Kakaopulver und poliertes Holz.Geschmack: würzig-süß, Sirup, Karamell, Süßkirsche, Kaffeepulver und dunkler herber Honig.

Aus der Speyside haben wir einen Glenburgie ausgesucht, ebenso 11 Jahre gereift. Er erhielt eine nicht ganz alltägliche Zweitreifung im Refill Sherry Fass, das vorher einen schweren Islay Malt enthielt. So erklärt sich die ungewöhnliche rauchige Komponente in den Aromen, nebst Eindrücken von reifer Pflaume, Malzzucker, etwas Cognac und Ovomaltine.

Glenburgie, 2010, 11 y.o., 46 % – NEU!

Islay/Sherry Cask Finish

Duft: reife Pflaume, Heidekraut, Holzkohle, zarter Rauch und feuchtes Tannenholz.

Geschmack: Rauchmalz, Crème Brûlée, Cognac, Ovomaltine, dunkle Schokolade und erdige bzw. torfige Züge

Nach 23 Jahren im Sherry Hogshead war es für den Insel Malt im Trio an der Zeit, abgefüllt zu werden, denn die Engel hatten bereits ordentlich zugeschlagen. Bei nur noch 52,5% haben wir unseren 1997’er Arran daher in Cask Strength belassen. Er zeigt die hervorragende Qualität des Arran-Destillates und tritt äußerst komplex an: süße rote Äpfel, reife Nektarine, Backobst, Honig, weiße Schokolade etc. etc. , ein Reigen lieblicher Aromen.

Arran, 1997, 23 y.o., 52,5 % – NEU!

Matured in a Sherry Cask

Duft: süß fruchtig, roter Apfel und Nektarine, Dattel und Balsaholz.

Geschmack: Fruchtkompott, Backobst, Honig, weiße Schokolade, etwas Salbei, Zimt und Piment.

Nun aber zu Sailor’s Home. In Limerick war man nach dem erfolgreichen Deutschland-Launch der Sailor’s Home Whiskeys nicht faul. Cian Quilty und Dr. Jack O`Sé haben sich sogleich an die Arbeit gemacht, die Core Range mit den Qualitäten „The Journey“, „The Haven“ und „The Horizon“ um eine erste limited Release zu bereichern.

In der Sailor’s Home „The Island Series“ sollen zukünftig Very Small Batch Abfüllungen besonderer irischer Tropfen mit dem üppigen Einfluss von Rum-Fässern aus der Karibik erscheinen. Die Flaschen werden nummeriert und die Alkoholstärke beträgt 46%, auf Färbung und Kühlfiltration wird verzichtet.

SAILOR’S HOME „CARAVELLE“

Limited Edition Irish Whiskey

10 y.o., Martinique Rhum Finish, 46 %

Unchillfiltered, natural colour

Den Anfang macht nun der 10 Jahre alte Sailor’s Home „Caravelle“, ein Blend von Irish Malt und Grain Whiskey, gereift in Bourbon-Fässern. Nach der Vermählung erfolgte dann eine weitere Reifung in intensiven Martinique Rhum Casks. Bei Rhum von Martinique handelt es sich um Rhum Agricole, also hergestellt aus frischem Zuckerrohrsaft, was sich deutlich in der ausgeprägten Fruchtigkeit des Caravelle wiederspiegelt.

Die limitierten Editionen kommen in hübscher Tube.

Die Tasting-Notes:
Nose: Pineapple, savannah grass, demerara sugar
Taste: Fat creamy toffee, sugar cane, blood orange, liquorice
Finish: Candied bananas


Ein verführerischer Tropfen, basierend auf der über 40-jährigen Erfahrung von Whiskey-Legende Dr. Jack O`Sé.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X