St. Kilian Whisky
 

Vom deutschen Importeur Schlumberger haben wir Infos über eine neue Abfüllung der walisischen Destillerie Penderyn erhalten – sie erweitert ihre „Gold Range“ mit dem Penderyn Rich Oak. Alles Wissenswerte dazu in der Pressemitteilung, inkl. den Tasting Notes und einer generellen Info über die Brennerei:


Penderyn Rich Oak – ein goldener Whisky aus Wales

Die walisische Destillerie ergänzt ihre Gold Range um einen einzigartigen Single Malt Whisky

Meckenheim, Februar 2019. Die Penderyn Distillery erweitert ab sofort ihre „Gold Range“ um den Penderyn Rich Oak (46 % vol). Dieser wird in Deutschland – wie das gesamte Sortiment von Penderyn – von der Schlumberger Vertriebsgesellschaft distribuiert. Der goldene Whisky reifte in Ex-Bourbon-Fässern und bekam dann in aufbereiteten Ex-Rotweinfässern sein Finish, was ihm eine besondere Komplexität verleiht. Wie alle Whiskys von Penderyn wird auch der Penderyn Rich Oak in einer besonderen Kupferbrennblase, die sich grundlegend von anderen Brennblasen unterscheidet, hergestellt.

Die Fässer, in denen der Rich Oak sein Finish erhielt, wurden dafür ausgeschabt, getoastet und nochmal verkohlt, sodass die neue, aktive Holzschicht mit dem Whisky in Kontakt ist. Dies verleiht dem Single Malt einen tropisch-fruchtigen und würzigen Charakter sowie reichhaltige, elegante Holznoten. In einer nur einstufigen Potstill-Destillation wird ein hochfeines Gerstendestillat mit über 90 % Alkohol erzeugt. Die Whiskies erlangen durch dieses Brennverfahren eine besondere Feinheit, Aromenvielfalt und Reinheit.

Verkostungsnotizen:

Nase: Auf Zartbitterschokolade, Zimt und die Würze von schwarzem Pfeffer folgen üppige Aromen von Früchten wie grüner Apfel, Mango, Banane und Guave.
Gaumen: Reichhaltig und komplex. Die cremige Textur mit Noten von Vanille, Eiche, Zimt und einem Hauch von nussigem Toffee gibt ein angenehmes Mundgefühl.
Finish: Auf cremige Vanille folgt eine elegante Holzwürze, die lange anhält.

Über die Penderyn Destillerie:

Mit der Eröffnung der Brennerei im Jahr 2000 unter der Schirmherrschaft des Prince of Wales fand zugleich auch die langersehnte Wiederbelebung der walisischen Whiskytradition statt. Ein regionales Handwerk, das mehr als 100 Jahre lang als verloren galt. Seit 2004 erhalten die Single Malts von Penderyn unzählige internationale Auszeichnungen, darunter auch höchste Bewertungen bei den International Wine and Spirit Competitions. Die Whiskys der einzigen walisischen Brennerei aus dem Brecon Beacons National Park im Süden von Wales sind heute weltweit gefragt. Derzeit plant Penderyn eine weitere Brennerei und ein zusätzliches Besucherzentrum für rund 50.000 Gäste pro Jahr auf dem Gelände der historischen Hafod Morfa Kupferwerke am Fluss Tawe in Swansea.

Für die Destillation wird eine einzigartige Faraday-Kupferbrennblase eingesetzt, die sich grundlegend von anderen Brennblasen unterscheidet. In einer nur einstufigen Potstill-Destillation entsteht ein hochfeines Gerstendestillat, extrem reich an Aromen und von ungewöhnlicher Kraft und Reinheit. Die Reifung erfolgt in zwei verschiedenen Fasstypen, wodurch die Whiskys ihre Frische und Lebendigkeit erhalten, für die Weichheit sorgt das Quellwasser der Brecon Hügel. Hergestellt werden die Whiskys ohne Kältefiltrierung. Zudem verzichtet Penderyn auf die Zugabe von Farbstoffen und Geschmacksverstärkern.
Weitere Informationen unter www.penderyn-distillery.co.uk