Liebhaber von Whisky aus Sherryfässern ist die Destillerie Tamdhu ein Begriff. Dort produziert man unter dem Eigentümer Ian Macleod Distillers (ihnen gehören auch Glengoyne und die momentan stillgelegte Rosebank Distillery) ausschließlich Whisky, der in Sherryfässern gelagert wurde. Momentan gibt es von Tamdhu einen zehnjährigen Whisky als Standardabfüllung, gemeinsam mit dem Tamdhu Batch Strength, die alterslose und höherprozentige Ausgabe dazu.

Tamdhu. Bild © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen
Tamdhu. Bild © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen
Tamdhu. Bild © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen
Tamdhu. Bild © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen

Nun aber haben Ian Macleod Distillers in einer Aussendung angekündigt, dass ihr neuer Tamdhu 12yo in der nächsten Woche abgefüllt und dann bald in die Geschäfte kommen wird. Er wird mit 43% abgefüllt sein und natürlich ungefärbt und ohne Kältefilterung in die Regale kommen. Potstill Vienna, von wo wir diese Information haben, gibt den zu erwartenden Preis mit 45 bis 55 Euro an.

Aufmerksame Reisende in Großbritannien mögen eine Variante von ihm bereits bei Marks & Spencers gesehen haben – allerdings ist dieser exklusiv für die Kette abgefüllte Zwölfjährige mit 40% abgefüllt und präsentiert sich noch nicht in der neuen Verpackung mit Sichtfenster.

Und weil es so schön passt, haben wir hier noch die vor drei Tagen eingereichten Etiketten der US-Variante des Whiskys aus der TTB-Datenbank:

Benromach Germany Edition