Mittwoch, 25. Mai 2022, 05:35:08

Serge verkostet: Ardmore

Neues und Altes aus der Highland-Destillerie

Eine Highland-Destillerie, die zu ihrem Kernwert rauchige Whiskys zählt, das ist Ardmore, zur Zeit in Besitz von Beam Suntory. Die Bandbreite dabei geht von dezent bis kräftig, und man kann immer wieder recht interessante Entdeckungen machen, wenn man sich die Abfüllungen vornimmt. 

So hat es auch Serge Valentin gemacht, und heute vier unabhängige Ardmores verkostet, vom relativ neuen unabhängigen Abfüller North Star, von The Whisky Agency (einen nicht getorften Ardmore, der  unter dem Namen „Ardlair“ vertrieben wird), Douglas Laing und von der Eigenmarke der Whiskybase, Archives. Die Wertungen? Durchwegs recht ansehnlich:

  • Ardmore 8 yo 2008/2016 (58.7%, North Star Spirits, refill barrel, 198 bottles): 87 Punkte
  • Ardlair 5 yo 2009/2015 (47.6%, The Whisky Agency and Acla Da Fans, sherry, 391 bottles): 83 Punkte
  • Ardmore 20 yo 1992/2012 (48.6%, Archives, barrel, cask #4764): 90 Punkte
  • Ardmore 30 yo 1977/2007 (50%, Douglas Laing, Old Malt Cask, refill sherry, cask #DL 3514, 427 bottles): 87 Punkte
Ardmore. Bild: Potstill

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X