Samstag, 23. Januar 2021, 20:37:42

Serge verkostet: Auchentoshan in fünf Ausprägungen

Zwei Originalabfüllungen und drei Unabhängige aus den Lowlands

Verkostungen bei Serge haben manchmal die Tendenz, sich mit für „Normalsterbliche“ unerreichbaren Abfüllungen zu beschäftigen, die entweder aus vergangenen Zeiten oder aus unbezahlbaren Flaschen stammen. Interessant zu lesen sind sie immer, aber mindestens ebenso interessant ist es, wenn Serge Valentin Standards oder leicht erhältliche Bottlings verkostet – so wie heute.

Heute geht es um die Lowland-Destillerie Auchentoshan, genauer gesagt um zwei Originalabfüllungen, wovon eine ein selbst in manchen Supermärkten erhältlicher Standard ist, die andere im Travel Retail steht. Die unabhängigen Abfüllungen stammen von Signatory und Douglas Laing und sprengen nicht die Brieftaschen normaler Whiskyfreunde.

Die Wertungsbrüller sind diesmal zwar nicht darunter (die Punkte gehen von 78 bis 84), aber gut ist auch gut, würden wir anmerken wollen.

Hier die Punkte aus der heutigen Verkostung:

  • Auchentoshan 12 yo (40%, OB, +/-2017): 82 Punkte
  • Auchentoshan 14 yo (46%, OB, Cooper’s Reserve, Travel Retail, +/-2017): 80 Punkte
  • Auchentoshan 15 yo 1999/2015 (46%, Signatory Vintage, Un-chillfiltered Collection, bourbon, casks #800260-800261): 78 Punkte
  • Auchentoshan 17 yo 1998/2016 (46%, Signatory Vintage, Un-chillfiltered Collection, bourbon, casks #102361-102362): 84 Punkte
  • Auchentoshan 18 yo 1998/2017 (47.5%, Douglas Laing, Old Particular, refill hogshead, cask # 11829, 231 bottles): 84 Punkte

Auchentoshan. Die Stills. Photo credit: ben_nuttall on Visual Hunt / CC BY-SA

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X