Sonntag, 17. Januar 2021, 11:01:53

Serge verkostet: Braeval oder Braes of Glenlivet

Drei unabhängige Abfüllungen im Test

Braeval oder Braes of Glenlivet – wie man die Speyside-Destillerie nennt, ist eine Frage der Zeit. Vor 1995 nannte sie sich Braes of Glenlivet, danach dann Braeval, um Verwechslungen mit Glenlivet zu vermeiden. Beide Namen kann man auf den Flaschen unabhängiger Abfüller finden, auch wenn die ältere Schreibweise immer seltener benutzt wird.

Serge Valentin verkostet heute drei Abfüllungen aus der Destillerie, darunter eine von Samaroli, eine des österreichischen Bottlers Single Cask Collection und eine von Douglas Laing. Alle drei bekommen ganz passable Wertungen, wobei Douglas Laing die Nase vorne hat…

  • Braeval 1994/2015 (45%, Samaroli, cask #165657, 240 bottles): 85 Punkte
  • Braeval 17 yo 1997/2015 (54.7%, The Single Cask Collection, bourbon hogshead, cask #126677, 269 bottles): 85 Punkte
  • Braeval 25 yo 1990/2015 (57.3%, Douglas Laing, XOP, refill hogshead, DL ref 11008, 9 bottles): 88 Punkte

Bild: Braeval Destillerie, Foto von Iain Macaulay, CC-Lizenz

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X